Stellenanzeigen September 2/2

Now HiringAn dieser Stelle wie immer akademische Stellen aus den Bereichen Internationale Beziehungen und Sicherheitspolitik, für die zweite Septemberhälfte.

 

 

Deutschland/ Österreich/ Schweiz:

Membership of The Arab-German Young Academy of Sciences and Humanities; Berlin
Deadline: 30.09.2013
Zur Webseite des Angebots

Mehr Informationen

The AGYA (Arab-German Young Academy of Sciences and Humanities) will consist of 25 young researchers from Germany and 25 young researchers from Arab countries (Algeria, Bahrain, Comoros, Djibouti, Egypt, Iraq, Jordan, Kuwait, Lebanon, Libya, Mauritania, Morocco, Oman, Palestine, Qatar, Saudi Arabia, Somalia, Sudan, Syria, Tunisia, United Arab Emirates, Yemen).

While the Arab world is experiencing a dynamic transition, it is especially important that young Arab and German researchers intensify their contacts and establish new forms of cooperation. Addressing this challenge, the Arab-German Young Academy of Sciences and Humanities (AGYA) will bring together outstanding Arab and German researchers of the young generation and provide them with comprehensive tools and administrative resources required for innovative joint projects and cooperative initiatives in various fields of research and education in Sciences and Humanities.

This new bi-lateral academy aims to establish a framework for international research cooperation between Arab and German young researchers (3-10 years after their PhD). It is carried out as a joint initiative of the Junge Akademie (at the Berlin-Brandenburg Academy of Sciences and Humanities and the German National Academy of Sciences Leopoldina), and the Arab World Academy of Young Scientists (Arab-WAYS). It is additionally supported by the Berlin-Brandenburg Academy of Sciences and Humanities and the German National Academy of Sciences Leopoldina.

Juniorprofessur „Politikwissenschaftliche Forschungsmethoden“; Chemnitz
Deadline: 31.10.2013
Zur Webseite des Angebots

Mehr Informationen

Die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber soll das Fachgebiet Politikwissenschaftliche Forschungsmethoden in seiner vollen Breite abdecken. Sie/er soll über fundierte Kenntnisse auf dem Gebiet der quantitativen und qualitativen Methoden der empirischen Sozialforschung verfügen. Die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber soll primär im BA-Studiengang „Politikwissenschaft“ und im Master-Studiengang „Politik in Europa“ lehren sowie eine hohe Bereitschaft zu transdisziplinärer und interfakultärer Kooperation in Forschung und Lehre mitbringen. Die Fähigkeit und Bereitschaft zur Durchführung von Lehrveranstaltungen in englischer Sprache sowie Aktivitäten und Erfahrungen in der Einwerbung von Drittmitteln werden erwartet.

Die Einstellungs- und Ernennungsvoraussetzungen ergeben sich aus § 63 Abs. 1 und 3 SächsHSFG. Das Dienstverhältnis als Juniorprofessorin/Juniorprofessor im Beamtenverhältnis auf Zeit oder im Arbeitnehmerverhältnis ist zunächst für die Dauer von drei Jahren befristet und wird bei positiver Evaluierung um weitere drei Jahre verlängert. Eine anschließende Berufung der Juniorprofessorin/des Juniorprofessors auf eine der in den kommenden Jahren an der Philosophischen Fakultät zu besetzenden Professuren wird bei Feststellung der herausragenden Befähigung in Lehre und Forschung (Zwischenevaluierung) sowie bei Vorliegen der entsprechenden haushaltsrechtlichen Voraussetzungen in Aussicht gestellt.

Die Technische Universität Chemnitz geht davon aus, dass die künftige Stelleninhaberin bzw. der künftige Stelleninhaber ihren bzw. seinen Lebensmittelpunkt sowie den seiner Familie in die Stadt/Region Chemnitz verlegen wird, und ist gern bereit, unterstützend zu wirken.

Die Technische Universität Chemnitz strebt die Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Qualifizierte Wissenschaftlerinnen sind deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Interessentinnen und Interessenten werden gebeten, ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, wissenschaftlicher Werdegang, Publikationsverzeichnis, Liste der Lehrveranstaltungen, Ergebnisse von Lehrevaluationen, Qualifikationsnachweise in Kopie) bis zum 31. Oktober 2013 zu richten an:

Technische Universität Chemnitz
Dekanin der Philosophischen Fakultät
09107 Chemnitz

Professur „Politische Systeme“; Chemnitz
Deadline: 31.10.2013
Zur Webseite des Angebots

Mehr Informationen

Am Institut für Politikwissenschaft der Philosophischen Fakultät ist zum 1. Oktober 2014 die W3-Professur „Politische Systeme“ zu besetzen.

Die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber soll das Fachgebiet „Politische Systeme“ in seiner vollen Breite abdecken und mit den Schwerpunkten Politisches System der Bundesrepublik Deutschland und Politikfeldanalyse/Innenpolitik vertreten. Sie/er soll zudem über fundierte Kenntnisse auf dem Gebiet der qualitativen und quantitativen Methoden der empirischen Sozialforschung verfügen. Erwünscht sind überdies vertiefte Kenntnisse in den Bereichen gesellschaftlicher Wandel, Extremismus und politisches System der EU. Die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber soll primär im BA-Studiengang „Politikwissenschaft“ und im Master-Studiengang „Politik in Europa“ lehren sowie eine hohe Bereitschaft zu transdisziplinärer und interfakultärer Kooperation in Forschung und Lehre mitbringen. Die Fähigkeit und Bereitschaft zur Durchführung von Lehrveranstaltungen in englischer Sprache sowie Aktivitäten und Erfahrungen in der Einwerbung von Drittmitteln werden erwartet.

Die Berufungsvoraussetzungen ergeben sich aus § 58 SächsHSFG. Die für die Stelle erforderlichen zusätzlichen wissenschaftlichen Leistungen sind durch eine Juniorprofessur, durch eine Habilitation oder durch eine gleichwertige wissenschaftliche Tätigkeit nachzuweisen.

Die Technische Universität Chemnitz geht davon aus, dass die künftige Stelleninhaberin bzw. der künftige Stelleninhaber ihren bzw. seinen Lebensmittelpunkt sowie den seiner Familie in die Stadt/Region Chemnitz verlegen wird, und ist gern bereit, unterstützend zu wirken.

Die Technische Universität Chemnitz strebt die Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Qualifizierte Wissenschaftlerinnen sind deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Interessentinnen und Interessenten werden gebeten, ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, wissenschaftlicher Werdegang, Publikationsverzeichnis, Liste der Lehrveranstaltungen, Ergebnisse von Lehrevaluationen, Qualifikationsnachweise in Kopie) bis zum 31. Oktober 2013 zu richten an:

Technische Universität Chemnitz
Dekanin der Philosophischen Fakultät
09107 Chemnitz

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in im Bereich hybride Energie-Gesellschafts-Szenarien; Stuttgart
Deadline: 20.10.2013
Zur Webseite des Angebots (PDF)

Mehr Informationen

Am Zentrum für Interdisziplinäre Risiko- und Innovationsforschung der Universität Stuttgart (ZIRIUS) ist baldmöglichst eine Promotionsstelle (50 % der regulären Arbeitszeit) zu besetzen. Das Arbeitsverhältnis ist auf drei Jahre befristet, die Vergütung erfolgt nach E 13TV-L. Gegenstand der Forschungsarbeit ist die Analyse der sozio-technischen Aspekte der Energiewende. Hierzu werden die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen der Energiewende mit Methoden der qualitativen Szenarioanalyse (Cross-Impact Bilanzanalyse, CIB) untersucht und die Verknüpfung von qualitativen Gesellschaftsszenarien mit modellgestützten, quantitativen Energieszenarien zu hybriden Szenarien erforscht. Die Arbeiten erfolgen in Kooperation mit dem Forschungsverbund ENERGY-TRANS.
Gesucht wird ein/-e Bewerber/-in mit ausgeprägtem Interesse an interdisziplinärer Arbeit und sozio-technischen Fragestellungen. Geeignet sind Bewerber/-innen mit gutem Abschluss (Diplom, M. Sc., Magister) in einer ingenieurwissenschaftlichen, naturwissenschaftlichen, wirtschaftswissenschaftlichen, politikwissenschaftlichen oder sozialwissenschaftlichen Fachrichtung. Vorkenntnisse in den Bereichen Energiewirtschaft oder Szenariotechnik sind vorteilhaft.

Ihre Bewerbung, bevorzugt in elektronischer Form, richten Sie bitte an: Prof. Dr. Ortwin Renn, c/o Dr.Wolfgang Weimer-Jehle, ZIRIUS, Universität Stuttgart, Seidenstr. 36, 70174 Stuttgart, E-Mail

Von den wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen/wissenschaftlichen Mitarbeitern wird die Teilnahme an der Graduiertenschule Sim Tech sowie an industrieorientierten Transferkonzepten erwartet.

Wissenschaftler/in Schwerpunkt Gender Studies; Köln
Deadline: 09.10.2013
Zur Webseite des Angebots

Mehr Informationen

Ihre Mission:

Als Projektträger im DLR (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt) unterstützen wir vor allem Bundesministerien in der nationalen und internationalen Förderung von Forschung, Bildung und Innovation. Wir engagieren uns u.a. in den Feldern Gesundheit, Umwelt, Kultur, Bildung, Wirtschaft und Informationstechnik. Unsere spezialisierten Teams sind Schnittstelle zu Industrie und Wissenschaft und betreuen Förderprojekte von der Ideenentwicklung über das Projektmanagement bis zum erfolgreichen Abschluss.

Im internationalen Wettbewerb um Zukunftschancen werden Bildung und Forschung zu zentralen gesellschaftlichen Ressourcen. Wenn die Innovationskraft Deutschlands langfristig gesichert werden soll, müssen den Menschen Zugänge zu Bildung und Wissen sowie gleichberechtigte Entwicklungschancen in Wissenschaft und Forschung ermöglicht werden. Bei der Entwicklung und Umsetzung dieser Initiativen unterstützt der Projektträger im DLR insbesondere das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) bei der Planung und Vergabe von Fördermitteln für exzellente Projekte, teilweise unter Einbeziehung von EU-Mitteln.

Wir setzen uns ein, um Chancengleichheit für Mädchen und Frauen in Bildung und Forschung zu verwirklichen und managen Projekte, die auf inhaltlicher und struktureller Ebene ansetzen. Wir beraten dabei nicht nur die an Förderung Interessierten, sondern stellen auch eine qualifizierte und unabhängige Begutachtung von Skizzen und Anträgen sicher. Die kundenorientierte Betreuung der bewilligten Projekte ist uns ein wichtiges Anliegen. Zu unseren Leistungen für unsere Auftraggeber zählen darüber hinaus z. B. die konzeptionelle Vorbereitung und Umsetzung von Förderkonzepten, die bewilligungsreife Vorbereitung von Förderanträgen, die Erfolgskontrolle auf der Ebene von Projekten und Förderschwerpunkten, die Sicherung von Transfer und Nachhaltigkeit sowie die Beteiligung an nationaler und internationaler Forschungskoordination und an der Öffentlichkeitsarbeit.

Die Tätigkeit setzt einerseits fundierte Kenntnisse in den einschlägigen Fachgebieten voraus und bedarf andererseits eines ausgesprochenen Dienstleistungsverständnisses. Sie erfordert ein besonderes Maß an analytischem und interdisziplinärem Denken, die Bereitschaft zur raschen Einarbeitung in neue Themenfelder, Flexibilität und Belastbarkeit, eine ausgeprägte Fähigkeit zur Teamarbeit sowie ein hohes Maß an Kommunikations-, Organisations- und Verhandlungskompetenz.

Research Associate positions (PhD) as soon as possible; Frankfurt am Main
Deadline: 30.09.2013

Mehr Informationen

The chair of International Political Theory, Prof. Darrel Moellendorf, Cluster of Excellence "The Formation of Normative Orders" at Goethe-University Frankfurt is seeking to fill two Research Associate positions (PhD) as soon as possible (E 13 TV-G-U, fulltime).

The initial appointment period is for two years with the possibility of one two-year renewal (not longer than 31 October 2017). Applicants should have a PhD in political philosophy or political theory and research interests in international political theory, broadly construed.

The deadline for receipt of applications is 30 September 2013. Applications may be in German or English and should include a letter of interest that summarizes the applicant?s research project, a CV, and three letters of recommendation.

Goethe-University seeks to increase the number of female scientists and encourages them to apply. Disabled persons with comparable qualifications will be given preference.

Applications should be sent to:
Exzellenzcluster Normative Orders
Goethe-Universität Frankfurt am Main
Frau Rebecca Schmidt (Geschäftsführerin)
Grüneburgplatz 1
Hauspostfach EXC-5
60323 Frankfurt
E-Mail

Post-Doctoral Position "Regional Powers in World Politics"; Hamburg
Deadline: 2.10.2013
Zur Webseite des Angebots

Mehr Informationen

Tasks:
Duties include academic services in the Marie Curie Initial Training Network PRIMO (Power and Region in a Multipolar Order).

Area(s) of responsibility:
The Marie Curie Initial Training Network PRIMO develops innovative research and training in the field of International Relations, in particular with respect to the growing importance of Brazil, Russia, India, China, and South Africa in international politics and the global economy. We are looking for a postdoctoral researcher with experience in theoretical and methodological work on world politics. Objective of the research is to develop an analytical framework for the study of regional powers in close cooperation with the University of Oxford and other network partners. The ER will work on concepts and theoretical assumptions concerning the interactions of non-state actors with regional powers and the effects of international institutions on the rising states. He/she is also expected to contribute to the discussion and dissemination of the analytical framework and to its application in doctoral training and research.

Requirements:
A university degree in a relevant subject plus a doctoral degree. Candidates should have a strong background in one or more of the following fields: international relations theory, international political economy, area studies and new qualitative methods.

Marie Curie eligibility criteria must be respected: ERs must (at the time of recruitment by the host organisation) be in possession of a doctoral degree or have at least four years' of full-time equivalent research experience. At the time of recruitment by the host organisation an ER must also have less than five years' of full-time equivalent research experience. Researchers may not have resided or carried out their main activity (work, studies, etc) in Germany for more than 12 months in the 3 years immediately prior to his/her appointment by the University of Hamburg. Short stays such as holidays are not taken into account.

Applications should include a letter of application, CV, copies of degree certificates, research proposal and two letters of reference.

Executive Support Unit for the Dialogue with Stakeholders, ZMT Bremen
Deadline: 03.11.2013

Zur Webseite des Angebots

Mehr Informationen

Das ZMT sucht zum 1. Januar 2014 eine/n erfahrene/n Wissenschaftler/in für den Aufbau einer Executive Support Unit for the Dialogue with Stakeholders. Der erfolgreiche Bewerber/ die erfolgreiche Bewerberin wird eine Strategie zur Implementierung der Executive Support Unit entwickeln, die am ZMT für die Koordinierung der Aktivitäten im Bereich des Wissenstransfers verantwortlich sein wird. Dies beinhaltet die Entwicklung eines umfassenden Kommunikationskonzeptes mit unseren Partnern, die Identifizierung von Dialogpartnern, die Unterstützung unserer Aktivitäten im Bereich Kompetenzentwicklung sowie die Erschließung von Finanzierungsmöglichkeiten für diese Aktivitäten.

WiMi (75%) Centrum für Evaluation, Saarbrücken
Deadline: 06.10.2013

Zur Webseite des Angebots

Mehr Informationen

Arbeitsbereiche:

  • 50% der Arbeitszeit für Aufgaben am Lehrstuhl für Soziologie. U.a. Betreuung der Hochschulkooperation mit der Universidad de Costa Rica und Mitarbeit im Studiengang "Master of Evaluation"
  • 25% der Arbeitszeit im Bereich Evaluation - Bearbeitung von Drittmittelprojekten
WiMi (75%) Centrum für Evaluation, Saarbrücken
Deadline: 06.10.2013

Zur Webseite des Angebots

Mehr Informationen

Arbeitsbereiche: Im Masterstudiengang "Master of Evaluation" am Lehrstuhl für Soziologie: u.a. Studiengangskoordination, Außendarstellung, Einsatz in der Lehre, Abwicklung der Zulassungsverfahren

Postdoc-Stelle bei Forschungsgruppe Asien bei SWP Berlin (100%)
Deadline: 15.10.2013

Zur Webseite des Angebots

Mehr Informationen

Forschung und Beratung zu innen- und außenpolitischer Entwicklungen in Südostasien, insbesondere Indonesien; regionale Zusammenarbeit in Südostasien (ASEAN).
/>
Ihr Profil:

  • Promotion in Politikwissenschaft oder in einer anderen relevanten Fachrichtung
  • Einschlägige fachliche Erfahrung, möglichst in der Region gewonnene Expertise und entsprechende Publikationen
  • Erfahrungen in der Politikberatung
  • Sehr gute Kommunikationsfähigkeit sowie hohe Sozial- und Teamkompetenz
  • Sehr gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit in der deutschen und der englischen Sprache, wünschenswert sind Kenntnisse einer Regionalsprache

International:

Hiring JY Pillay-Global Asia Professors of Social Science; Singapore
Deadline: 20.11.2013
Zur Webseite des Angebots

Mehr Informationen

The newly established Yale-NUS College (www.yale-nus.edu.sg) in Singapore, a collaboration between the National University of Singapore (NUS) and Yale University, seeks to hire two distinguished senior scholars to serve as the inaugural JY Pillay-Global Asia Professors of Social Science. We encourage applicants in any area of the Social Sciences including areas that can serve our majors in Anthropology, Economics, Environmental Studies, Global Affairs, Philosophy, Politics and Economics (PPE), Psychology and Urban Studies. Within these broad areas, we are open to sub-specialty. Candidates need not be Asia specialists.

We are especially interested in candidates who combine an active research agenda with interest in a collegiate liberal arts environment and a demonstrated commitment to creative and effective leadership in undergraduate teaching, curriculum development and mentoring.

Salary, benefits, and leave policies will be competitive at an international level. The College expects further rounds of hiring over the next few years as the student body increases. Yale-NUS College is committed to supporting faculty research through generous startup grants, annual research and travel budgets, and sabbatical leave.

Postdoctoral Research Fellow in International Relations; Oxford
Deadline: 25.10.2013
Zur Webseite des Angebots

Mehr Informationen

A Fellowship position is available for a period of 2 years, tenable at Oxford University, on a project entitled PRIMO (Power and Regions in a Multipolar World). Candidates will be employed by the University on a Marie Curie Initial Training Network, and will be expected to undertake independent and collaborative research with the EU-funded doctoral training network on PRIMO. This nine-country global network is based in Hamburg and is coordinated in Oxford by Professor Andrew Hurrell.

The Fellowship is intended to provide an opportunity for an outstanding academic in the early stages of his/her career. The Fellow will be part of a large and vibrant research department with particular strength in International Relations. The person appointed is likely to be proposed for a college association with St Anne’s College.

Applicants should have a completed doctorate in International Relations with an ability to contribute towards the development of an analytical framework for doctoral research into emerging and regional powers; skills and training in research methods, with a particular interest in qualitative research methods; and excellent organisational, communication and interpersonal skills.

Teaching Associate in Politics and International Relations; Birmingham
Deadline: 3.10.2013
Zur Webseite des Angebots

Mehr Informationen

You should also have a postgraduate degree in a relevant area and experience of teaching in research methods and security studies. A doctorate in a relevant social science discipline would be advantageous though is not essential.

Senior Lecturer/ Associate Professor/Full Professor Political Studies; Johannesburg
Deadline: 30.11.2013
Zur Webseite des Angebots

Mehr Informationen

Senior Lecturer/ Associate Professor/Full Professor Political Studies, in the School of Social Sciences, enjoys an international reputation for outstanding teaching, research and public engagement, and now seeks to make one permanent appointment at the level of Senior Lecturer, Associate Professor or Full Professor.

Applications are welcomed from any areas in the discipline. The successful applicant will have an ability and willingness to provide academic leadership, participate in a collegial atmosphere, generate quality published research, and provide teaching in both undergraduate and postgraduate programmes in culturally diverse environments.

Assistant or Associate Professors (Lecturer or Senior Lecturer) of Political Science; Erbil (Iraq)
Deadline: 17.11.2013
Zur Webseite des Angebots

Mehr Informationen

The Politics and International Relations Department at the University of Kurdistan Hewler (Northern Iraq) invites applications for positions of Assistant or Associate Professors (Lecturer or Senior Lecturer) of Political Science. The positions are open to all sub-fields, but preference will be given to individuals with expertise in political theory and philosophy and Middle Eastern politics. Educational requirement: Ph.D. in Political Science from a recognized university. The appointment will begin in October 2013 or starting the spring.

Professor in Security Studies and Head of Department; Sydney
Deadline: Unknown
Zur Webseite des Angebots

Mehr Informationen

We are looking for -

  • a first class scholar to build the academic strength of this highly respected department;
  • an exceptional relationship builder to extend our international programs with domestic and foreign governments; and
  • strong commercial acumen and capability to increase grant opportunities with non-university bodies.

With the retirement of Professor Peter Anderson, Macquarie University wishes to appoint a Professor in Security Studies to lead its Department of Policing, Intelligence and Counter Terrorism (PICT). A first class scholar with a strong and highly respected research record is needed for this continuing position. The successful candidate will lead the department as Head of Department for the first three years. S/he will focus on the task of advancing the department’s academic programmes and standing whilst maintaining its capacity to influence policy and practice.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.