Stellenanzeigen Dezember 1/2

Now HiringAn dieser Stelle wie immer akademische Stellenanzeigen aus den Bereichen Internationale Beziehungen und Sicherheitspolitik, für die erste Dezemberhälfte.
 
 

Deutschland/ Österreich/ Schweiz:

4 Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter am Frankfurter Exzellenzcluster (100%, 65%, 50%); Frankfurt (Main)
Deadline: 10.01.2014
Zur Webseite des Angebots (PDF)
Mehr Informationen

Im Rahmen des Exzellenzclusters „Die Herausbildung normativer Ordnungen“ sind an der Professur für Internationale Organisationen (Prof. Daase) und der Professur für Internationale Beziehungen und Theorien globaler Ordnungen (Prof. Deitelhoff) der Goethe-Universität Frankfurt folgende Positionen zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen für die Dauer von zunächst drei Jahren zu besetzen:

  • 1 Wissenschaftliche/r Mitarbeiterin/Mitarbeiter (E13 TV-G-U)
  • 1 Wissenschaftliche/r Mitarbeiterin/Mitarbeiter (E13 TV-G-U, 50 % Teilzeit)

Bei Bedarf kann die ganze Stelle geteilt werden. Gesucht werden Wissenschaftlerinnen/Wissenschaftler, die sich gleichermaßen für empirische wie normative Fragen internationaler Politik interessieren und zum Forschungsprofil einer der genannten Professuren passen. Erwartet wird theorieorientierte Forschung zu Fragen der normativen Struktur des internationalen Systems, zur Rolle von internationalen Normen und Institutionen und zur Bedeutung von Herrschaft und Widerstand sowie ausgewiesene Sachkenntnis in mindestens einem Politikfeld der internationalen Politik.

Darüber hinaus sind im Rahmen eines von der DFG geförderten Projektes „Alternativlos? Gesellschaftlicher Protest in der
Globalisierungskritischen Bewegung zwischen Opposition und Dissidenz“ folgende Stellen zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen:

  • 2 Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter (E13 TV-G-U, 65 % Teilzeit)

Gesucht werden Wissenschaftlerinnen/Wissenschaftler, die Radikalisierungsprozesse innerhalb von sozialen Bewegungen vergleichend
analysieren. Ein besonderer Schwerpunkt soll auf der Rekonstruktion der internen Diskursprozesse liegen. Wir erwarten sehr gute sozialwissenschaftliche Hochschulabschlüsse, einschlägige theoretische und methodische Kenntnisse, Kreativität und Eigenständigkeit sowie Kooperations- und Teamfähigkeit. Die Möglichkeit zur akademischen Qualifikation ist gegeben. Für die ganze Mitarbeiterstelle ist eine sehr gute Promotion erforderlich.

GIZ-Expertenpool für den Bereich Bildung, Hochschule und Wissenschaft
Deadline: 10.01.2014
Mehr Informationen

Tätigkeitsfeld / Die GIZ berät weltweit Regierungen zur Verbesserung ihrer Bildungssysteme. Kapazitätsbildung für Lehre, Bildungsmanagement, -planung und -strategie steht dabei im Fokus. Aufgrund des wachsenden Portfolios der GIZ werden Kurzzeitexperten (m/w) für fachliche, methodische und strategische Fragen auf verschiedenen Bildungsebenen gesucht. Die GIZ sucht Experten (m/w) mit praktischem und/oder theoretischem Wissen im Bereich„Bildung“ sowie im Bereich „Hochschule und Wissenschaft“, die Interesse an einer Aufnahme in den Expertenpool der GIZ haben.

Experten (m/w) für den Bereich Bildung / Für Vorhaben der internationalen Zusammenarbeit im Bereich „Bildung“ werden in den folgenden Feldern gesucht: Bildungsplanung und -finanzierung, Curriculumentwicklung, Lehreraus- und Fortbildung, Schulentwicklung, Bildung in fragilen Staaten, Inklusion, Kooperationen mit der Wirtschaft im Bildungssektor, nachholende Bildung, frühkindliche Bildung, Schnittstellenmanagement, ICT und Mobile/Blended Learning.

Experten (m/w) für den Bereich Hochschule und Wissenschaft / Für Vorhaben der internationalen Zusammenarbeit im Bereich „Hochschule und Wissenschaft“werden Experten (m/w) in folgenden Feldern gesucht: Hochschulbildungsplanung, Hochschulsektorreform, Hochschulgovernance, institutioneller Aufbau und Organisationsentwicklung von Hochschulen und Forschungseinrichtungen, Hochschulmanagement und -finanzierung, Curriculumentwicklung, Aufbau von Forschungsstrukturen, Rekrutierungsverfahren, Qualitätssicherung, Profilbildung und Hochschulmarketing, Internationalisierung und Aufbau von nationalen und internationalen Wissensnetzwerken, Kooperation mit der Wirtschaft, Arbeitsmarktorientierung der Hochschulbildung, Alumni-Netzwerke und Verbleibstudien, Innovations- und Technologietransfer sowie universitäre Existenzgründung.

Ihre Qualifikation / Beratereinsätze erfolgen in Vorhaben der Entwicklungszusammenarbeit sowie in Kooperationen mit Schwellen- und Industrieländern. Gesucht werden Experten mit unterschiedlichem Erfahrungshintergrund - vom Junior bis zum Seniorexperten. Aufgaben umfassen Beratungsleistungen, die Durchführung von Fortbildungen und Coaching, Projektprüfungen und -konzeption, Erstellung von Machbarkeitsstudien, gutachterliche Tätigkeiten und Berichtswesen, Projekt- und Prozessmanagement sowie organisatorische Aufgaben, Monitoring und Evaluierung, Moderation, Unterstützung bei Angebotserstellung und Strategieentwicklung. Kenntnisse der GIZ sind von Vorteil. Für spezifische Einsätze ist eine unternehmensinterne Qualifizierung erforderlich.

Ihre Bewerbung / Die GIZ sieht vor, mit einzelnen Experten Verträge zu schließen. Es kann jedoch keine Garantie für eine Untervertragnahme gegeben werden. Bei Interesse senden Sie uns Ihren Lebenslauf und ein persönliches Anschreiben zu. Bitte geben Sie an, zu welchen der angegebenen Themenfelder Sie Expertise anbieten können und welche der Aufgaben Sie in Experteneinsätzen übernehmen könnten.

Einsendefrist ist der 10.01.2014. Bitte senden Sie Ihre Unterlagen an ines.wimmer@giz.de(Bildung) oder karen.hauff@giz.de(Hochschule und Wissenschaft).

Akademische/r Mitarbeiter/in im Bereich Mediationsforschung (ca. 50%); Frankfurt (Oder)
Deadline: 13.01.2014
Zur Webseite des Angebots (PDF)
Mehr Informationen

Die Stelle ist am interdisziplinären Forschungsprojekt „Grenzmanagement in triadisch strukturierten internationalen Aushandlungsprozessen“ (Konflikt-/Mediationsforschung, Politikwissenschaft, Wirtschaftswissenschaft) des neu eingerichteten Forschungsschwerpunkts B/Orders in Motion der Europa-Universität Viadrina angesiedelt. Die Stelle umfasst zum einen zentrale Koordinations- und Verwaltungsaufgaben, zum anderen eigene wissenschaftliche Mitarbeit im Projektbereich Konflikt-/Mediationsforschung zu folgender Fragestellung:
a) Wo und wie bewegen sich Mediatoren in internationalen Friedensprozessen in methodischen, rechtlichen und ethischen Grenzbereichen und
b) wie können und sollen Mediatoren in diesen Grenzbereichen vorgehen, um die Aussicht auf konstruktive Lösungen in den zu vermittelnden Konflikten zu erhöhen?

Die Kombination mit einer wissenschaftlichen Qualifikation (z.B. Promotion) in einem verwandten Themenfeld ist ausdrücklich erwünscht.

Wissenschaftlich-administrative/-r Referentin/-en für Forschungsplanung und Evaluierung; Berlin
Deadline: 09.01.2014
Zur Webseite des Angebots
Mehr Informationen

Aufgaben:

  • Koordination und Begleitung von Evaluierungsverfahren und Weiterentwicklung von Maßnahmen im Bereich wissenschaftliches Monitoring
  • Qualitätssicherung und Verfahrensentwicklung im Bereich Forschungsplanung, insbesondere in der Berufungspraxis (Entwicklung eines Code of Conduct für Berufungsverfahren)
  • Koordination und Begleitung von Berufungsverfahren und Koordination der Beantragung und Einrichtung neuer Forschungseinheiten
  • Koordination und Begleitung von internen Vergabeverfahren für Forschungsprojekte (Brückenprojekte)
  • Prozess- und Wissensmanagement im Bereich Forschungsplanung
  • Pflege und Koordination von institutionellen Mitgliedschaften und Beteiligungen des WZB
  • Unterstützung bei der Einrichtung neuer Institute und Kooperationen unter Beteiligung des WZB
  • Organisation und Leitung von Arbeitsgruppen (Veranstaltungsorganisation, Korrespondenz, Protokoll)

Voraussetzungen:

  • Sehr gut abgeschlossenes Hochschulstudium in den Sozial-, Politik-, Wirtschafts- oder Rechtswissenschaften
    Berufserfahrung in einer Hochschule oder Forschungseinrichtung
  • Gute Kenntnisse der nationalen und internationalen Forschungslandschaft und -politik
  • Gute Kenntnisse in der empirischen Sozialforschung und Statistik sind von Vorteil
  • Hervorragende Kommunikations- und Analysefähigkeiten, verbunden mit einem hohen Maß an Eigeninitiative, Gestaltungsfreude, Verantwortungsbewusstsein und Serviceorientierung
  • Erfahrungen im Projekt- und Prozessmanagement
  • Ausgeprägtes Organisationstalent
  • Sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit in Deutsch und Englisch
  • Sicherer Umgang mit der Nutzung des Internets und gängiger Computersoftware
Professur Sozialpolitik und Sozialverwaltung; Darmstadt
Deadline: 19.12.2013
Zur Webseite des Angebots (PDF)
Mehr Informationen

Erwartet werden fundierte Kenntnisse in mindestens drei der folgenden Themenbereiche:

  • Sozialstaat und Soziale Sicherung
  • Sozialstaat und Sozialpolitik im internationalen Vergleich
  • Politik gegen Armut und soziale Ausgrenzung
  • Beschäftigung und Arbeitsmarktpolitik
  • Soziale Einrichtungen und Dienste

Voraussetzungen sind ein abgeschlossenes politikwissenschaftliches oder sozialwissenschaftliches oder wirtschaftswissenschaftliches Studium sowie Praxiserfahrungen im ausgeschriebenen Fachgebiet. Einschlägige Lehrerfahrungen, englische Sprachkenntnisse und Genderkompetenz werden ebenfalls vorausgesetzt.

Beschäftigte/r an Graduiertenschule für Nordamerikastudien; Berlin
Deadline: 26.12.2013
Zur Webseite des Angebots
Mehr Informationen

Aufgabengebiet: Die Geschäftsführung erfordert die Planung und Bewirtschaftung des Budgets, die Organisation von Auswahlverfahren, Öffentlichkeitsarbeit, Veranstaltungsorganisation, die Betreuung von Gastwissenschaftlerinnen/-wissenschaftlern, die Organisation von Gremiensitzungen, ein Qualitätsmonitoring und die organisatorische Betreuung der Promovierenden und Postdoktoranden des Programms. Die Tätigkeit beinhaltet eine enge Zusammenarbeit mit den wissenschaftlichen Mitgliedern der Graduiertenschule und der Zentralverwaltung sowie den strategischen Zentren der Freien Universität Berlin.

Einstellungsvoraussetzungen: Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium in einem an der Graduiertenschule vertretenen Fach (Geschichte, Kulturwissenschaft, Literaturwissenschaft, Politische Wissenschaft, Soziologie, Volkswirtschaftslehre) mit Schwerpunkt Nordamerika.

Junior Fellowships Freiburg Institute for Advanced Studies; Freiburg
Deadline: 10.01.2014
Zur Webseite des Angebots
Mehr Informationen

Das Freiburg Institute for Advanced Studies (FRIAS) ist das internationale Forschungskolleg der Universität Freiburg. Im kommenden Akademischen Jahr 2014/15 fördert das FRIAS zwei Schwerpunktthemen:

  • Dynamic alignments and dealignments in global Southeast Asia
  • Designed quantum transport in complex materials

Im Kontext dieser Schwerpunkte verfolgen Fellows ihr jeweils eigenes Forschungsvorhaben. Für herausragende Bewerberinnen und Bewerber aus dem In- und Ausland mit Promotion und ein bis sechs Jahren zusätzlicher wissenschaftlicher Tätigkeit schreibt FRIAS bis zu acht Junior Fellowships (Start: 1.9.2014, Laufzeit 12 Monate, Beschäftigung gem. E13 TV-L, Bewerbungsfrist: 10. Januar 2014) aus.

Universitätsprofessur: Internationale Politik; Hagen
Deadline: 09.01.2014
Zur Webseite des Angebots
Mehr Informationen

Die Professur ist am Institut für Politikwissenschaft angesiedelt und beteiligt sich am grundständigen Lehrangebot der Fakultät, insbesondere im Bachelor-Studiengang „Politikwissenschaft, Verwaltungswissenschaft und Soziologie“ sowie im Master-Studiengang „Governance“. Der Stelleninhaber/Die Stelleninhaberin soll das Fach in Lehre und Forschung vertreten. Er/Sie soll das Gebiet der Internationalen Politik in seiner ganzen Breite vertreten können. Von den Bewerberinnen und Bewerbern wird erwartet, dass sie sich der Forschung mit Global Governance im Zusammenwirken von Umwelt, Staat, Markt und Gesellschaft befassen. Die Bereitschaft zur fachübergreifenden Zusammenarbeit wird erwartet.

Die Lehre an der FernUniversität ist in eine von allen Lehrenden zu nutzende elektronische Kommunikationsumgebung eingebettet. Die Stelleninhaberin/Der Stelleninhaber beteiligt sich an der Entwicklung und der Durchführung netzgestützter Lehre im Rahmen der universitätsweiten Qualitätsstandards.

Professur für Südosteuropäische Geschichte und Politik; Graz
Deadline: 22.01.2014
Zur Webseite des Angebots
Mehr Informationen

Interdisciplinary academic work is expected in research and teaching, especially on the issues of nation-building, state-building and European integration from a social science, humanistic and legal perspective. The professorship is located between the disciplines of contemporary history and political science at a ratio of 50:50, thus special skills in cooperation and interdisciplinary coordination are expected. We also expect competence in the field of gender mainstreaming.

International:

Prospective Doctoral Students for GIGA Doctoral Programme
Deadline: 15.01.2014
Zur Webseite des Angebots (PDF)
Mehr Informationen

Successful candidates will benefit from individual supervision of their research projects and will be fully integrated into a structured doctoral programme at one of Europe’s leading research institutes for area and comparative area studies. Within an interdisciplinary and international research atmosphere, they will actively participate in GIGA’s research programmes and teams and have free access to the institute’s infrastructure (office space with Internet access, archives and libraries). Additionally, the successful candidates will have the opportunity to attend regular courses on research design and methods and area and comparative area studies, as well as soft skills seminars (all ECTS creditable). This particular call is addressed to outstanding students who are either funded by an external institution or self-funded (proof of funding required).
Assistant Professor in American Studies (20%); Groningen
Deadline: 06.01.2014
Zur Webseite des Angebots
Mehr Informationen

The successful candidates will teach in the bachelor and master degree programs in the Department of American Studies and carry out research within the Groningen Research Institute for the Study of Culture (ICOG). Teaching and service will comprise 60% of the full time position, research 40%. The appointees will be employed in the teaching and research group American Culture and Cultural Theory or American Political Culture and Political Theory.

American Studies at the University of Groningen is the only department of its kind in the Netherlands to offer a fully self-contained, interdisciplinary bachelor's degree program (three years) and a specialized master's degree program (one year). Both programs are fully taught in English. The majority of students spend a semester at one of the thirteen US universities with which the program has long-established student-exchange relations.

The core curriculum in the BA program is organized around three interdisciplinary course tracks that span the three curricular years: The Americas, Theories of Culture and Rhetoric and Composition. The majority of the interdisciplinary course modules are team-taught by faculty that typically operate in at least two course tracks.

The department currently has a total enrollment of approximately 350 students. American Studies PhD students carry out their work within the Graduate School of Arts and Humanities. There are thirteen faculty members, most of whom have international degrees and extensive teaching experience. Both the BA and MA programs were awarded renewed accreditation with distinction for organization, coherence and academic content in the most recent national peer review (TAE). The aim of the program is to retain its strong international position and to strengthen its position in Europe and beyond by attracting more highly qualified international students to the MA. The department is currently working out plans for the introduction of a two-year international MA degree program in "Culture, Politics, Ethics" in collaboration with one or more partners in North America.

Research at ICOG is characterized by an interdisciplinary approach. It represents many periods and disciplines, ranging from (art)history and theory of literature to media studies and from performing arts to international relations.

Research Assistant to the Head of School; Nottingham
Deadline: 07.01.2014
Zur Webseite des Angebots
Mehr Informationen

The specific work is to (1) provide assistance in undertaking research projects; (2) assist in the production of research reports and scholarly publications; (3) provide logistical support for funding applications to Research Councils and other bodies; (4) organising and attending workshops and conferences and assisting in the presentation of research. The successful applicant will be expected to provide general research assistance to the Head of School, with a particular but not exclusive focus on a research project being undertaken in conjunction with Professor Sarah O’Hara of the School of Geography, looking at public attitudes to hydraulic fracturing and shale gas extraction in the UK.

Candidates must have a first degree (or equivalent) in political science, or a related discipline. A postgraduate qualification in the relevant field is also highly desirable. Knowledge of the relevant research areas would be an advantage.

This full time post is available from January 2014 and will be offered on a fixed-term contract until 31 July 2016.

Lecturer/Senior Lecturer in International Relations & Politics; Northampton
Deadline: 10.01.2014
Zur Webseite des Angebots (PDF)
Mehr Informationen

The successful candidate will be part of a staff team responsible for the planning, development and delivery of courses in International Relations, Politics and International Development. The person appointed will carry out a teaching programme across a range of curriculum areas at different levels, including contributing to the delivery of introductory first-year undergraduate modules in International Relations and Politics, and will be able to offer specialist modules at both undergraduate and postgraduate levels. In addition, the successful applicant will have the opportunity to take on course leadership responsibilities and to engage in research and consultancy work as appropriate.

Candidates for the post should be enthusiastic, committed and highly motivated, able to take on course management responsibilities, and keen to take the subject area forward in line with the University’s internationalisation and social enterprise agendas. We would anticipate that the person appointed will be research active and willing to engage in collaborative projects to raise the research and consultancy profile of the subject area and the School of Social Sciences.

Sessional teaching opportunities in Politics and History; Salford
Deadline: 17.12.2013
Zur Webseite des Angebots
Mehr Informationen

The duties involve delivering lectures, leading seminars, preparing teaching material, marking student assignments and invigilating examinations. Payment is offered on a pro rata basis with a basic salary of £36,297pa (subject to review). The ideal candidate will hold a PhD or be nearing completion in a relevant field and have experience of teaching in Higher Education.
Post-Doctoral Teaching Fellow in Politics; Liverpool
Deadline: 06.01.2014
Zur Webseite des Angebots
Mehr Informationen

The Department of History and Politics wishes to recruit a Postdoctoral Teaching Fellow in Politics, with a particular expertise in British Politics and British Foreign Affairs/Policy. We are seeking a suitably qualified candidate who has the capacity to deliver excellent teaching and supervision at undergraduate and, especially, postgraduate levels and who will take an active role in contributing to a range of research activities within the Department. The appointee will be in a position to help devise and deliver the British Politics/Foreign Policy components on our BA Politics and IR degree and on our MAs in IR and MA in Peace Studies. An ability to teach Political theory or Political ideologies would be welcomed.

The successful candidate will hold a doctorate at the time of the appointment and possess the ability to offer lectures, facilitate seminars and provide individual support to students seeking to maximise their learning.

Associate Professor/Professor in Political Science; Brisbane
Deadline: 20.01.2014
Zur Webseite des Angebots (PDF)
Mehr Informationen

Griffith University is looking to appoint a tenure-track (continuing) Professor or Associate Professor in political science (including international relations and all other sub-fields). The position will be research-intensive for the first five years of the appointment, i.e. the successful candidate will be required to convene and teach one course per annum at either the undergraduate or postgraduate level. After five years it will then revert to a standard academic profile which includes teaching, research and service.

This is a continuing, full time position based at the Nathan campus, Brisbane, Australia.

Griffith University is located in South-East Queensland and is one of Australia's largest multi-campus universities, home to 43,000 students and 3,500 staff. These positions are based at the Nathan campus, Brisbane. Brisbane is the capital city of Queensland and is Australia's third largest city.

MA Scholarships: School of Political, Social and International Studies; Norwich
Deadline: 28.04.2014
Zur Webseite des Angebots
Mehr Informationen

The School of Political, Social and International Studies at the University of East Anglia will be offering a range of scholarships, including two £5000 fee scholarships, for Masters of Arts applicants staring in September 2014.

The School offers a wide range of Master’s degrees. They all aim to combine an emphasis on student choice with professional training in research skills, but vary in the emphasis they place on the latter. Our Master’s degrees are led by a team of enthusiastic teachers. We offer a distinctive set of MA programmes that reflect UEA's long-standing tradition of research-led, interdisciplinary teaching.

Lecturer / Senior Lecturer in Politics with Quantitative Research Methods; Bristol
Deadline: 16.01.2013
Zur Webseite des Angebots
Mehr Informationen

The Professor and Reader/Senior Lecturer posts are in any field of social sciences and on appointment will be placed in the most appropriate School of the Faculty of Social Sciences and Law according to the appointee’s expertise and experience. These posts will be attached to the Centre for Multilevel Modelling. We are seeking internationally outstanding applicants with strong leadership and collaborative experience, an extensive track record of high quality, large-scale grant-funded research, and highly-ranked scholarly publications. We are particularly looking for candidates with expertise in multilevel modelling or other advanced quantitative methods development used in the social sciences such as structural equation modelling, Bayesian modelling or spatial modelling. Both posts will be involved in teaching and supervision especially as part of the Advanced Quantitative Methods Pathway of the South West Doctoral Training Centre.
Lectureship in International Relations and/or Security Studies; London
Deadline: 17.01.2014
Zur Webseite des Angebots
Mehr Informationen

The Department of Politics and History is a thriving and expanding interdisciplinary Department in the School of Social Sciences. The Department has an excellent research record, with 75% of its work being of international quality in the last RAE. Our NSS results consistently record between 94% and 100% student satisfaction.

We are seeking a Lecturer in International Relations/Security Studies for a one-year period from 1 August 2014 to 31 July 2015. The post is open within the field of International Relations/Security Studies, including International Politics. The successful candidate must have or be near completion of a PhD. S/he will also be required to make a significant contribution to the research profile of the department and will also be required to teach across a range of politics-based modules, including International Relations at undergraduate level.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.