Stellenanzeigen Februar 1/2

Now HiringAn dieser Stelle wie immer akademische Stellenanzeigen aus den Bereichen Internationale Beziehungen und Sicherheitspolitik, für die erste Februarhälfte.
 
 

Deutschland/ Österreich/ Schweiz:

Universitätsprofessor/in für Politikwissenschaft, insbesondere Politische Soziologie; Bamberg
Deadline: 10.03.2014
Zur Webseite des Angebots (PDF)

Mehr Informationen

Die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber soll das politikwissenschaftliche Teilgebiet Politische Soziologie in Forschung und Lehre vertreten und auf dem Gebiet quantitativer Forschungsmethoden ausgewiesen sein. Vorausgesetzt wird ein thematischer Schwerpunkt im Bereich Politische Soziologie (z.B. politikwissenschaftliche Wahl-, Einstellungs- oder Verhaltensforschung). Erwünscht sind ein theoriegeleitetes Forschungsprofil und die Bereitschaft zur Mitarbeit in der Bamberg Graduate School of Social Sciences (BAGSS) sowie im Bamberger Centrum für empirische Studien (BACES). Die Mitwirkung an den laufenden Studiengängen, insbesondere den Bachelor- und Masterstudiengängen der Fakultät und an der Entwicklung neuer Studiengangkonzepte ist Bestandteil der Dienstaufgaben. Erwartet wird die Unterstützung bei der Profilbildung der Studiengänge der Fakultät in Forschung und Lehre, die Beteiligung an Aufgaben der akademischen Selbstverwaltung und an internationalen Kooperations- und Austauschprogrammen sowie an der weiteren Internationalisierung der Studiengänge. Fremdsprachige Lehrangebote sind erwünscht, ebenso die Beteiligung an der wissenschaftlichen Weiterbildung.

Universitätsprofessur für Didaktik der politischen Bildung; Wien
Deadline: 31.03.2014
Zur Webseite des Angebots

Mehr Informationen

Die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber soll das Themenfeld Didaktik der Politischen Bildung in seiner ganzen Breite in Forschung und Lehre abdecken und in der Lage sein, fachwissenschaftliche Fragestellungen der Sozialwissenschaften, v.a. der Politikwissenschaft, didaktisch aufzubereiten . Erwartet werden herausragende wissenschaftliche Beiträge zur didaktischen Grundlegung des fachlichen Gegenstands und fächerübergreifender Zusammenhänge Politischer Bildung sowie Erfahrungen in der Implementation von Konzepten Politischer Bildung in Curricula und Weiterbildung.

In der Lehre wird die interdisziplinäre Kooperation in Studienprogrammen für alle Lehramtsfächer, insbesondere für das Unterrichtsfach Geschichte, Sozialkunde und Politische Bildung (Politische Bildung als fachlicher Gegenstand), für das Unterrichtsfach Geographie und Wirtschaftskunde, für die Allgemeinen Bildungswissenschaftlichen Grundlagen für Studierende aller Unterrichtsfächer (Politische Bildung als Unterrichtsprinzip) sowie für das Bachelorstudium Politikwissenschaft (Politische Bildung in außerschulischen Praxisfeldern) erwartet. Ferner wird die Bereitschaft zur Mitarbeit beim Aufbau des Zentrums für LehrerInnenbildung und an der Weiterbildung von Lehrerinnen und Lehrern erwartet.

Akademischen Mitarbeiterin/ Akademischen Mitarbeiter; Konstanz
Deadline: 24.02.2014
Zur Webseite des Angebots

Mehr Informationen

Voraussetzung ist eine überdurchschnittliche Promotion, vorzugsweise in Politikwissenschaft, Verwaltungswissenschaft oder Soziologie. Ein Engagement in der Forschung auf dem Gebiet Internationale Verwaltung/Internationale Organisationen im Nicht-EU-Bereich wird erwartet. Erwünscht sind ferner gute Kenntnisse in den Methoden der empirischen Sozialforschung und die Bereitschaft zur Mitarbeit im Exzellenzcluster „Kulturelle Grundlagen von Integration“ (EXC16 - http://www.exc16.de ). Die Möglichkeit zur Habilitation ist gegeben.

Die Lehrverpflichtung umfasst vier Semesterwochenstunden und ist im Masterprogramm „International Administration and Conflict Management“ und im Bachelorstudiengang „Politik- und Verwaltungswissenschaft“ zu erbringen. Kurse können gegebenenfalls in Englisch erteilt werden.

Postdoctoral Fellows in International Studies; Wien
Deadline: 07.03.2014
Zur Webseite des Angebots

Mehr Informationen

The successful candidate must hold – or have evidence of the imminent completion of – a doctorate in a relevant discipline such as Economics, History, Law, or Political Science. A record of research achievement at the international level, a strong agenda for future research and previous teaching experience – preferably at graduate level – are essential.


Deadline: .2014
Zur Webseite des Angebots

Mehr Informationen

Communications Associate (Part-Time), GPPi, Berlin
Deadline: 16.02.2014

Zur Webseite des Angebots

Mehr Informationen

The Global Public Policy Institute (GPPi) seeks a part-time communications associate (50%) based at the institute's Berlin office.

GPPi is an independent, non-profit think tank focusing on global governance. The successful candidate will help GPPi communicate its research findings, policy advice and contributions to public debate in Germany, Europe and across the globe. We seek a self-starter with extreme attention to detail; excellent writing and editing skills; and the tech-savviness to work comfortably and efficiently with a range of desktop and web-based software tools.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter_in, Universität Greifswald
Deadline: 16.02.2014

Zur Webseite des Angebots

Mehr Informationen

Am Institut für Politik- und Kommunikationswissenschaft der Philosophischen Fakultät der Ernst- Moritz-Arndt-Universität Greifswald ist vorbehaltlich haushaltsrechtlicher Regelungen am Lehrstuhl für Internationale Politik und Regionalstudien voraussichtlich ab 01.04.2014 zunächst befristet bis zum 31.12.2015 die Stelle einer/eines teilzeitbeschäftigten (50 v. H.) wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters zu besetzen. Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13 TV-L Wissenschaft.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter_in, Universität Gießen
Deadline: 20.02.2014

Zur Webseite des Angebots

Mehr Informationen

An der Professur für Politikwissenschaft mit dem Schwerpunkt Internationale Beziehungen, Institut für Politikwissenschaft, Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften, ist für die Dauer der Elternzeit des Stelleninhabers ab 07.03.2014, längstens befristet bis 06.03.2016, eine halbe Stelle mit einer/einem Wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiter zu besetzen. Bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen erfolgt die Vergütung nach Entgeltgruppe 13 Tarifvertrag Hessen (TV-H).

Akademische Mitarbeiter_in, Universität Konstanz
Deadline: 24.02.2014

Zur Webseite des Angebots

Mehr Informationen

Die Universität Konstanz wird seit 2007 im Rahmen der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder mit ihrem "Zukunftskonzept zum Ausbau universitärer Spitzenforschung" gefördert.

Im Fachbereich Politik- und Verwaltungswissenschaft/Lehrstuhl Innenpolitik und öffentliche Verwaltung (Prof. Dr. Wolfgang Seibel) ist zum 01.04.2014 die Ganztagsstelle einer/eines Akademischen Mitarbeiterin/Akademischen Mitarbeiters (Entgeltgruppe 13 TV-L) zunächst befristet für die Dauer von zwei Jahren zu besetzen. Eine Verlängerung um weitere drei Jahre ist möglich. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Doktorand/innen in Graduiertenschule des Exzellenzclusters "Religion und Politik", Universität Münster
Deadline: 15.04.2014

Zur Webseite des Angebots

Mehr Informationen

In der integrierten Graduiertenschule des Exzellenzclusters „Religion und Politik in den Kulturen der Vormoderne und Moderne“ an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster sind zum 1. Oktober 2014 bis zu fünf Stellen für Doktorand/innen zu besetzen. Am Exzellenzcluster sind die Fächer Geschichte, katholische, evangelische und islamische Theologie, Rechtswissenschaften, Islamwissenschaft, Judaistik, Ägyptologie, Philosophie, Ethnologie, Politikwissenschaft, Religionssoziologie und verschiedene Philologien beteiligt. Der Exzellenzcluster umfasst die Forschungsfelder ‚Normativität‘, ‚Medialität‘, ‚Integration‘ und ‚Gewalt‘. Nähere Informationen zu den Inhalten der einzelnen Forschungsfelder finden Sie unter www.religion-und-politik.de/forschung/forschungsfelder.

Die Stellen für Doktorand/innen werden mit der Hälfte der regelmäßigen Arbeitszeit eingerichtet und sind auf zwei Jahre befristet, mit der Möglichkeit der Verlängerung bis zu einem Jahr. Die Bezahlung erfolgt nach E 13 TV-L. Die Doktorand/innen nehmen am Studien- und Forschungsprogramm der Graduiertenschule teil, bereiten eigenständig Workshops zu Theorie, Methoden, Lektüre und Quelleninterpretationen vor und beteiligen sich an der Planung und Organisation von Tagungen. Informationen zur Graduiertenschule und ihrem Studienprogramm finden Sie unter www.religion-und-politik.de/graduiertenschule.

Wiss. MitarbeiterIn 65% Uni Marburg SFB
Deadline: 21.02.2014

Zur Webseite des Angebots

Mehr Informationen

Im Rahmen des SFB/Transregio 138 „Dynamiken der Sicherheit. Formen der Versicherheitlichung in historischer Perspektive“ ist im Herder-Institut zum 01.04.2014 die Stelle einer / eines Wissenschaftlichen Mitarbeiterin / Mitarbeiters (65% Entgeltgruppe 13 TV-H) befristet für den Zeitraum von drei Jahren und neun Monaten zu besetzen.

Aufgaben:
Wissenschaftliche Dienstleistungen im Teilprojekt A 06 des SFB/Transregio 138 „Versicherheitlichung und Diskurse über Rechte von Minderheiten und Mehrheiten in Ostmitteleuropa im 19. und 20. Jahrhundert“. Die Hauptaufgabe der Mitarbeiterin/des Mitarbeiters besteht in der Bearbeitung einer Fallstudie zu Versicherheitlichungsprozessen und regionaler Rechtspraxis in Pinsk, Stanisławów/Ivano-Frankivsk und Užhorod zwischen 1918 und 1939.

6 Doctoral Fellowships - Political Science / Public Adminstration - Univ. Potsdam
Deadline: 25.03.2014

Zur Webseite des Angebots

Mehr Informationen

The Faculty of Economics and Social Sciences at the University of Potsdam calls for applications for its DFG Research Training Group on “Wicked Problems, Contested Administrations: Knowledge, Coordination, Strategy” (WIPCAD). The Research Training Group studies the interrelationships between “wicked” policy problems and the development of administrative organizations, including inter-organizational settings.
The WIPCAD research program is based on systematic interdisciplinary cooperation between political and administrative sciences, sociology and public management. It is underpinned by a qualification and gender equality concept that encourages junior scholars from both Germany and abroad to engage with neighboring disciplines; to conduct theory-based research; to acquire the necessary research skills; to gain international experience; and to prepare them for future careers in academia and in the public sector.

2 PhD-Positions at ZMT Bremen: Triple C: Contribution to Coral Commons
Deadline: 01.03.2014

Zur Webseite des Angebots

Mehr Informationen

1. Natural Field Experiment:
http://www.zmt-bremen.de/Binaries/Binary_9732/PhD_Field_Experiments_.pdf
2. Ethnography:
http://www.zmt-bremen.de/Binaries/Binary_9733/PhD_Ethnography.pdf

1 post-doctoral research fellow position, GIGA Hamburg
Deadline: 03.03.2014

Zur Webseite des Angebots

Mehr Informationen

The GIGA German Institute of Global and Area Studies / Leibniz-Institut für Globale und Regionale Studien seeks to hire a post-doctoral research fellow (preferably in Political Science) / network coordinator within the framework of the international research network "IDCAR - International Diffusion and Cooperation of Authoritarian Regimes" funded by the Joint Initiative for Research and Innovation of the Leibniz Association.

Applications are invited for a full-time position, with a contract of 3 years, starting 1 July 2014. The salary is commensurate with TV-AVH / TVöD EG 13.

The successful candidate will be the central coordinator of the network's activities. In addition, s/he will contribute to the GIGA-based research of the IDCAR network in the context of GIGA Research Programme 1, "Legitimacy and Efficiency of Political Systems".

2 research fellow positions, GIGA Hamburg
Deadline: 03.03.2014

Zur Webseite des Angebots

Mehr Informationen

The GIGA German Institute of Global and Area Studies / Leibniz-Institut für Globale und Regionale Studien seeks to hire two research fellows (preferably in Political Science) within the framework of the international research network "IDCAR - International Diffusion and Cooperation of Authoritarian Regimes" funded by the Joint Initiative for Research and Innovation of the Leibniz Association.

Applications are invited for two part-time positions, each with a contract of 3 years, starting 1 July 2014. The salary of each position is commensurate with TV-AVH / TVöD/ EG 13 (65%).

The successful candidates will contribute to the GIGA-based research of the IDCAR network in the context of GIGA Research Programme 1, "Legitimacy and Efficiency of Political Systems". The eventual composition of a doctoral thesis on a related topic is encouraged.

Sachbearbieter, Hanns-Seidel-Stiftung in München
Deadline: 21.02.2014

Zur Webseite des Angebots

Mehr Informationen

Die Hanns-Seidel-Stiftung e.V., eine international tätige Institution der politischen Erwachsenenbildung, sucht für die Zentrale in München zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet zur Elternzeitvertretung eine/n Sachbearbeiter/in Referat V/1 "Grundsatzfragen, Büro Brüssel, östliches Mittelmeer" im Institut für Internationale Zusammenarbeit. Sie sind für die ordnungsgemäße Abwicklung unserer Projektaktivitäten wie Projektbeantragung, -steuerung, -kontrolle und -abrechnung zuständig. Darüber hinaus gehören zu Ihrem Aufgabengebiet die Öffentlichkeitsarbeit sowie die Mitwirkung an der referatsübergreifenden konzeptionellen Steuerung unserer Projekte in Grundsatzfragen. Die zu bearbeitenden Projekte werden aus Haushaltsmitteln gefördert, die das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung zur Verfügung stellt.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Dekanat, Universität Frankfurt
Deadline: 19.02.2014

Zur Webseite des Angebots

Mehr Informationen

Das Dekanat des Fachbereichs Gesellschaftswissenschaften der Goethe-Universität vergibt für die Laufzeit von 3 Jahren (mit der Möglichkeit der Verlängerung um weitere drei Jahre) ab 01.09.2014 eine Stelle als Wissenschaftliche/r Mitarbeiterin/Mitarbeiter (E13 TV-G-U, 75%) (Kennziffer 7/2014) Die Aufgaben umfassen die Mitarbeit an Forschungsprojekten im Bereich der Politischen Ökonomie der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion sowie im Bereich Finanzialisierung. Gelegenheit zur selbstbestimmten Forschung (1/3 der Arbeitszeit) ist vorhanden.

Die ausgeschriebene Stelle umfasst ebenso die universitäre Lehre (3 SWS) in den Bereichen der Vergleichenden und der Internationalen Politischen Ökonomie. Von der Bewerberin / dem Bewerber wird zudem erwartet, dass sie/er sich aktiv in die Einwerbung und Verwaltung externer Forschungsmittel einbringt.

Voraussetzung für die Bewerbung ist ein überdurchschnittlich abgeschlossenes Hochschulstudium in einer Sozialwissenschaft sowie eine zum Zeitpunkt der Stellenbesetzung abgeschlossene oder zumindest weit fortgeschrittene Promotion in einem der Bereiche Vergleichende Kapitalismusforschung / Politische Ökonomie der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion / Finanzialisierung.

Erwartet werden weiterhin erste wissenschaftliche Publikationen sowie sehr gute Englischkenntnisse. Erwünscht werden zudem Erfahrungen in der Akquise und Verwaltung von Drittmitteln.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (aussagefähiges Anschreiben, Lebenslauf, ggf. Publikationsverzeichnis, Zeugniskopien) sind elektronisch unter Angabe der Kennziffer (Kennziffer 7/2014) bis zum 19.2. 2014 zu richten an den Dekan des Fachbereichs Gesellschaftswissenschaften der J.W. Goethe-Universität, Mailadresse:

dekanat.fb03-bewerbungen@soz.uni-frankfurt.de.

Die Universität tritt für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern ein und fordert deshalb nachdrücklich Frauen zur Bewerbung auf.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig berücksichtigt.

Stiftung Wissenschaft und Politik, Forschungsassistenz in der Forschungsgruppe Amerika, Berlin
Deadline: 28.02.2014

Zur Webseite des Angebots

Mehr Informationen

Zum 1. April 2014 ist – befristet auf drei Jahre – die Teilzeit-Stelle (50%) einer Forschungsassistenz in der Forschungsgruppe Amerika zu besetzen.

Die Aufgaben:

Wissenschaftliche Assistenz:

  • Überarbeiten, Redigieren und Formatieren von wissenschaftlichen Texten;
  • Zuarbeit zu laufenden Forschungsvorhaben durch Literatur-, Daten- und Statistik-Recherche, Umsetzung in tabellarische und graphische Darstellungen, selbständige Aufbereitung von Forschungsunterlagen;
  • Übersetzungen;
  • Mitschrift bei Konferenzen und Gesprächen, Erstellung von Protokollen und Konferenzberichten.

Verwaltung und Organisation:

  • Veranstaltungsorganisation (Gesprächskreise, Arbeitsgruppen, Tagungen);
  • Pflege und Betreuung der Seiten der Forschungsgruppe auf der SWP-Website;
  • Administrative Betreuung von Forschungsprojekten der Forschungsgruppe;
  • Mitbetreuung des Adressen-/Kontaktnetzwerks der Forschungsgruppe;
  • Betreuung von Gästen, Stipendiat/innen und Praktikant/innen.
Projekkoordination EU Projekt, Jugendpresse Deutschland
Deadline: 23.02.2014

Zur Webseite des Angebots

Mehr Informationen

Europäisch, Kritisch, Mutig, Frech? Ausschreibung für eine Stelle bei Demokratie & Dialog und der Jugendpresse Deutschland als Projektkoordinator/in im Europa- und Medienprojekt "One Crisis, One Problem, One Europe - One Solution?"
Die Jugendpresse Deutschland und Demokratie & Dialog suchen gemeinsam eine Projektkoordination für das Europa-und Medienprojekt “ONE CRISIS, ONE SOLUTION?” für 12 Monate ab März 2014.

2 Doktorandenstellen / wissenschaftliche Mitarbeiter/innen im Projekt "Administrative Styles in International Organizations", LMU München
Deadline: 10.04.2014

Mehr Informationen

Am Geschwister-Scholl Institut für Politikwissenschaft der LMU München sind zum 01. Juni 2014 2 Doktorandenstellen / wissenschaftliche Mitarbeiter/innen (TV-L E 13 66%) zu besetzen.

Die Stellen sind im DFG-Forschungsprojekt „Administrative Styles in International Organizations“ angesiedelt, das im Rahmen der DFG-Forschergruppe International Public Administration – The Emergence and Development of Administrative Patterns and their Effects on International Policy Making (IPA) durchgeführt wird. Das Projekt wird von Prof. Dr. Christoph Knill und Dr. Stephan Grohs geleitet.

Stellenprofil

  • Doktorandenstelle für die Dauer von 3 Jahren.
  • Beginn: frühestens 1. Juni 2014.
  • Sie unterstützen uns bei der Durchführung des Forschungsprojekts zur Entwicklung von spezifischen Verwaltungsstilen in internationalen Organisationen sowie der Präsentation und Publikation von Forschungsergebnissen.
  • Sie entwickeln ein eigenes, möglichst an das Forschungsprojekt angelehntes Promotionsprojekt.
  • Zusammenarbeit mit insgesamt 6 bundesweiten Forschungsprojekten und mit anderen Doktoranden in der Forschergruppe verbundenen „Young Research Unit“.

Anforderungen

  • Sie haben Ihr Masterstudium in Politik- oder Verwaltungswissenschaften überdurchschnittlich abgeschlossen.
  • Sie habe sehr gute Kenntnisse in Verwaltungswissenschaften, Policy-Analyse und/oder Internationale Beziehungen. Eine Bereitschaft in die Einarbeitung in alle Teilbereiche wird erwartet.
  • Sie haben sehr gute Kenntnisse in Methoden der empirischen Politikwissenschaft.
  • Sie haben sehr gute Englischkenntnisse und sind bereit, englischsprachige Interviews im Ausland zu führen.

Schwerbehinderte Bewerber / Bewerberinnen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt. Die Bewerbung von Frauen wird begrüßt.

Bei Fragen kontaktieren Sie bitte Prof. Dr. Christoph Knill (christoph.knill@gsi.uni-muenchen.de) oder Dr. Stephan Grohs (stephan.grohs@uni-konstanz.de). Bewerbungen richten Sie bitte bis 10. April 2014 mit aussagekräftigem Anschreiben, Lebenslauf, einer Kopie ihrer akademischen Zeugnisse in elektronischer Form an: sekretariat.polforsch@lrz.uni-muenchen.de

Doktorandenstelle in DFG-Projekt zu Koalitionsregierungen, Universität Bamberg
Deadline: 05.03.2014

Zur Webseite des Angebots

Mehr Informationen

Zur Mitarbeit im DFG-Forschungsprojekt Bringing policies back in: Explaining payoff allocation in coalition governments welches ich in Kooperation mit Hanna Bäck (Universität Lund) an der Universität Bamberg durchführe suchen wir zur Zeit eine/n wissenschaftliche Mitarbeiter/in (TV-L E 13 65%).

Stellenprofil

  • Doktorandenstelle für die Dauer von 3 Jahren
  • Beginn: frühestens 1. Juni 2014 und spätestens 1. Oktober 2014
  • Sie unterstützen uns bei der Durchführung des Forschungsprojekts zur Rolle von politischen Zielvereinbarungen in Koalitionsverhandlungen
  • Sie entwickeln ein eigenes, möglichst an das Forschungsprojekt angelehntes Promotionsprojekt

Anforderungen

  • Sie haben Ihr Masterstudium in Politikwissenschaft überdurchschnittlich abgeschlossen
  • Sie haben sehr gute Kenntnisse in Methoden der empirischen Politikwissenschaft
  • Sie habe sehr gute Kenntnisse in Vergleichender Politikwissenschaft und interessieren sich für Koalitionsregierungen
  • Sie haben sehr gute Englischkenntnisse

Nähere Information zum Projekt finden Sie unter www.heike-kluever.com.

Bei Fragen kontaktieren Sie bitte Prof. Dr. Heike Klüver (heike.kluever@uni-bamberg.de) oder Prof. Dr. Hanna Bäck (hanna.back@svet.lu.se). Bewerbungen richten Sie bitte bis 5. März mit aussagekräftigem Anschreiben, Lebenslauf, einer Kopie ihrer akademischen Zeugnisse, einem Writing Sample (Masterarbeit, Bachelorarbeit oder Hausarbeit) und den Namen zweier Referenzen per Email an heike.kluever@uni-bamberg.de.

Frauen werden ausdrücklich aufgefordert, sich für diese Stelle zu bewerben. Die Universität Bamberg wurde von der Hertie-Stiftung als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Sie setzt sich besonders für die Vereinbarkeit von Familie und Erwerbsleben ein. Schwerbehinderte Bewerber/Bewerberinnen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt.

International:

MA Scholarships: School of Political, Social and International Studies; Norwich
Deadline: 28.04.2014
Website

More Information

The School offers a wide range of Master’s degrees. They all aim to combine an emphasis on student choice with professional training in research skills, but vary in the emphasis they place on the latter. Our Master’s degrees are led by a team of enthusiastic teachers. We offer a distinctive set of MA programmes that reflect UEA's long-standing tradition of research-led, interdisciplinary teaching.

The University is located on a distinctive and attractive campus that provides top quality academic, social and cultural facilities to over 15,000 students. We are ranked in the top one per cent of universities in the world, as a Top 20 university in The Guardian University Guide (2014) and the Times Good University Guide (2014), and have a tradition of producing creative and innovative research both within and across disciplines.

How to Apply for a Scholarship: In order to be considered for any of these awards, applicants should submit their application for an MA or MRes course no later than 28 April 2014. Please note that in order to be considered for a scholarship, applicants do not need to submit a separate application as the scholarships will be awarded on academic merit and the overall strength of the application.

Senior Research Officer; Colchester
Deadline: 01.04.2014
Website

More Information

The Department of Government at the University of Essex invites applications for a one year Postdoctoral Research Fellow (appointment will be made as Senior Research Officer). This fellowship is financed as part of a Grant from the European Research Council for a project on “Conflict, Strategies, and Violence: An Actor-based Approach to Violent and Non-Violent Interactions” (313373) led by Professor Kristian Skrede Gleditsch. This project goes beyond analysing conflict in terms of violent conflict, and examines conflict in terms of incompatibilities between actors, where the structure of the incompatibilities and the actors’ strategies and interactions determine whether we see escalation to violence, the use of non-violent direct action, and specific alternative outcomes, such as accommodation or regime change.

Research Assistant/Associate; Cambridge
Deadline: 10.03.2014
Website

More Information

Research Focus:

  1. The history of political and economic ideas/intellectual history in Ottoman Turkey, c. 1913-1919.
  2. The history of political and economic ideas/intellectual history in Russia c. 1913-1919.
  3. The history of political and economic ideas/intellectual history in India c. 1913-1919.

For (1) and (2), some knowledge of Balkan history/economic and political contexts would be advantageous, though not a prerequisite.

Associate Professorship (or Professorship) of Quantitative Methods in Comparative Government; Oxford
Deadline: 06.03.2014
Website

More Information

The Department of Politics and International Relations proposes to appoint an Associate Professor of Quantitative Methods in Comparative Government. This full-time, permanent post, based in the Department of Politics and International Relations, Oxford, is available from 1 July 2014, or as soon as possible thereafter. The appointment will be made in association with a Non-Tutorial Fellowship at Nuffield College.

The successful candidate will be expected to carry out high quality research that uses advanced quantitative methods to address substantive topics in the field of comparative government and should be able to play a leading role in the development and delivery of quantitative methods training within the department’s undergraduate programmes. This appointment forms a key part of the creation of the Q-Step Centre in Social Sciences at Oxford, which is funded by the Nuffield Foundation, the Economic and Social Research Council and the Higher Education Funding Council for England to achieve a step change in quantitative social science training.

The successful candidate will hold a doctorate in a relevant subject area and will have a strong record of research at an international level. The ability to provide excellent class and tutorial teaching to high-achieving and challenging students and supervision of graduate students for the department is essential. The postholder will require good communication, interpersonal and organisational skills. A record of success in securing research funding is also desirable.

Lecturer in International Relations; London
Deadline: 02.03.2014
Website

More Information

We are looking for an outstanding candidate to provide excellent research and teaching within the discipline of International Relations. We would particularly welcome those with a capacity to research and teach in the area of critical theories of International Relations.

The main duties and responsibilities are to engage in research, to provide teaching at the undergraduate and postgraduate levels, and to take up suitable leadership role in managing courses.

You will hold a first degree and a professional qualification and have a proven record of successful experience in research and teaching. You will possess sufficient breadth or depth of specialist knowledge to be able to deliver high quality teaching and support to established teaching programmes.

Lecturer in Social Sciences: Politics and Sociology; Aberdeen
Deadline: 14.02.2014
Website

More Information

We are looking for an enthusiastic, highly motivated and dynamic individual to teach Politics and Sociology within our Social Sciences Curriculum on programmes ranging from SCQF 3 to SCQF 8.

It is essential that you are educated to degree level (or equivalent) in one of the relevant subject areas and have working knowledge of the subject area, particularly schools and introductory programmes. Candidates should have strong communication and organisational skills and have the ability to meet deadlines.

Chair in the Study of Women and Global Justice; London
Deadline: 02.03.2014
Website

More Information

The successful candidate will need to demonstrate an outstanding international research profile in the study of women and global justice, with strong experience of leadership in an academic or broader environment, and a proven ability to develop and motivate colleagues. Applicants also need to possess a significant record of oversight of educational development and innovation in teaching and curriculum development, and a meaningful record of network building and collaboration with legal practice, government, and civil society, on a global level.

A consideration of the published work of applicants is part of our recruitment process so applicants for all posts are requested to identify in their application up to four of their works which they feel reflect most strongly their research capabilities and interests.

Postdocs/Assistant Professorships to the Research Group UNIWEL; Aarhus
Deadline: 01.04.2014
Website

More Information

The postdocs are two year positions and will be financed entirely from external funding (Danish Social Science Research Council and Aarhus University's Research Foundation). The positions as assistant professor are for three years and will be financed partly from external funding and partly from the Department of Political Science. If nothing else is negotiated the successful candidates will be expected to take up appointment on August 1, 2014.

PhD Studentships in Humanitarian and Conflict Response; Manchester
Deadline: 01.04.2014
Website

More Information

Applicants for the studentship should hold or be expecting a First Class degree award, and/or a Distinction in a related Masters degree. Applicants who hold a good 2:1 in their first degree will be considered on merit. Along with other supporting documents, applications should include a 1000 word research statement detailing the research they plan to conduct in reference to the project area. A minimum of 2 letters of reference must also be received by the deadline.


Deadline: .2014
Website

More Information

Postdoctoral Researcher in Political Science, Stockholm University
Deadline: 28.02.2014

Zur Webseite des Angebots

Mehr Informationen

Stockholm University invites applications for one post-doc position in political science, oriented toward research on global governance.

Project description
The post-doc position is part of the research project “The Performance of International Organizations: Institutional Design and Policy Output in Global Governance (PIO),” financed by the Swedish Research Council and directed by Professor Jonas Tallberg. The purpose of the project is to explore the relationship between the institutional design of international organizations and their effectiveness in terms of policy output – a necessary condition for solving problems such as environmental degradation, poverty, and human-rights abuses. The PIO project will be conducted within the research group on “Global and Regional Governance” at the Department of Political Science, which is a leading area of research at Stockholm University, involves about 15 researchers, and cooperates with other prominent international research groups. More information about the PIO project can be found at www.statsvet.su.se/forskning/forskningsprojekt/pio.

Doctoral Student in Political Science on Climate Change and International Relations, Lund University
Deadline: 03.03.2014

Zur Webseite des Angebots

Mehr Informationen

The aim of the project is to analyze the increasing institutional complexity of global climate governance. The United Nations Framework Convention on Climate Change (UNFCCC) and its Kyoto Protocol do not operate in an institutional vacuum. They interact with a complex environment of many other institutions, both public and private, that operate at different scales and across different sectors and policy fields. This institutional complexity matters: it has major consequences for key governance aspects like effectiveness, legitimacy and participation.

The successful candidate is expected to engage actively in the project team and conduct analyses that contribute to the general aims of the project. The doctoral student will be free, however, to conduct independent research, to select research questions, to develop theoretical approaches and decide on research methods. As the project is based on teamwork, the successful candidate will be expected to work mainly at the department’s premises in Lund. There, the candidate will benefit from a sprawling research network. A core departmental research area is environmental politics, organized by the internationally renowned Environmental Politics Research Group (EPRG) and linked to a series of inter-disciplinary initiatives of scholarly excellence at Lund University, for instance: the strategic research area ‘Biodiversity and Ecosystem Services in a Changing Climate’ (BECC), the international project office of the Earth System Governance (ESG) project, and the Lund University Centre for Sustainability Studies (LUCSUS).

Senior Lecturer/Lecturer in International Relations, University of Glasgow
Deadline: 16.02.2014

Zur Webseite des Angebots

Mehr Informationen

To provide academic leadership by undertaking research of international excellence in line with the School/College research strategy, preferably with a focus on the quantitative analysis of International Relations and/or International Political Economy; making a substantial contribution to teaching at both undergraduate and postgraduate level, especially in the newly established Joint Graduate School with Nankai University in Tianjin, China; and undertaking School, College and, where appropriate, University administrative responsibilities.

Lecturer in peace and development research (unbefristet), School of Global Studies, Universität Göteborg
Deadline: 28.02.2014

Zur Webseite des Angebots

Mehr Informationen

The School of Global Studies is a creative and innovative university environment for research and education in globalization and global issues. We are looking for a person who would find it stimulating to work in a dynamic, international and interdisciplinary setting.

The Schools education programmes consist of Peace and Development Research, International Relations, Global Development Studies, Global Studies, Human Ecology, Human Rights, Social Anthropology and Regional Studies.

Subject area

Peace and Development Research

Specific subject description

Peace and Development Research with a focus on global development studies.

Job assignments
This position involves teaching in Global Development Studies but may also include teaching in other programmes offered by the School. The applicant should be specialized in development studies and theory. Teaching will be primarily at undergraduate and masters levels but may also demand some teaching at doctoral level. The successful applicant will be expected to teach both on free-standing courses and on degree programmes. The minimum amount of time that is to be allocated to professional development and research is stipulated in the current terms of reference for lecturers at Gothenburg University. The successful applicant will also be expected to participate in the Schools internal activities and pedagogical development and, when necessary, to perform administrative and leadership tasks. Since external funding is so important for financing the research activities of the Schools teaching staff, the successful applicant will also be expected to actively contribute to efforts to secure external funding.

World Bank - DIME field coordinator positions for Rwanda, Liberia, Nepal, Ethiopia
Deadline: 28.02.2014

Zur Webseite des Angebots

Mehr Informationen

The Development Impact Evaluation (DIME) is a global program hosted in the World Bank’s Development Research Group to mainstream the use of impact evaluation (IE) and promote evidence- based policy making. DIME is seeking consultants with interest in coordinating and implementing a client-led program of impact evaluations. The consultants will work on the research design, implementation and analysis related to the impact evaluation, as well as support capacity development for evidence-based policy-making on the client side. The consultants will coordinate in-country field activities under DIME programs.
The DIME programs cover the operational sectors supported by the Bank across five pillars and two crosscutting themes. The five pillars are Shared Prosperity, Governance, Infrastructure, Climate Change, and Human Development. The crosscutting themes are Gender, and Fragile and Conflict Situations.

Eastern ARC Research Fellow (Social Sciences), University of Kent
Deadline: 06.03.2014

Zur Webseite des Angebots

Mehr Informationen

The Role
The University of Kent is seeking an Eastern ARC (EARC) Research Fellow in the area of Quantitative Social Sciences (QSS).

Kent’s EARC QSS Fellow will be appointed from 1 August 2014 at Grade 7 (£32,590 to £36,661), initially for a period of five years during which time s/he will be supported to gain his/her own external funding. If successful, the Fellow will be considered for a permanent lectureship after five years.

The Fellow will act as the focus and catalyst for interdisciplinary research within Kent and will facilitate interaction with the other Eastern ARC partners. The University is not being prescriptive as to the focus of research for the Fellow; instead, the applicant will be asked to submit a research proposal that fits within one of three broad areas, with a plan to form collaboration across the three universities. The areas are: Inequality, Conflict, and Migration; Lifespan, Lifestyle, and Decision-making; and Environment, Energy, and Security.

In addition, the Fellow will work with Kent’s Eastern ARC Thematic Lead, Dr Heejung Chung, to identify PhD projects for two Eastern ARC Students.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.