Hell yeah, it’s Political Science! Wissenschaftliche Podcasts

Immer und überall (zum Beispiel auf der re:publica) wird kritisiert, WissenschaftlerInnen bewegten sich in ihren spezifischen Nischen und kämen nicht aus dem Elfenbeinturm heraus. Die Forderungen: Mehr Blogs, mehr soziale Netzwerke, mehr Verständlichkeit! Vor allem junge WissenschaftlerInnen haben ein Interesse daran, ihre Arbeiten nicht nur mit der Fachwelt, sondern auch mit anderen Interessierten zu teilen - schließlich können sich auch so interessante Diskussionen ergeben, und das Wissenschafts-Image wird ein wenig entstaubt. Wissenschaftliche Blogs gibt es schon einige, doch Podcasts sind noch immer eher selten. Schreiben fällt den meisten WissenschaftlerInnen dann vielleicht doch leichter als spannende Audio-Formate zu produzieren. Ich habe jedenfalls versucht, ein paar politik- und sozialwissenschaftliche Podcasts zu finden und hier sind sie:

War on the Rocks
Die BetreiberInnen der Webseite beschreiben War on the Rocks als eine Plattform für Analysen, Kommentare, Debatten und multimediale Inhalte über Außenpolitik und nationale Sicherheitsfragen "through a realist lens". Unter die multimedialen Inhalte fällt auch ein Podcast, der circa zwei Mal im Monat mit wechselnden SprecherInnen veröffentlicht wird. Neben den Audio-Podcasts wurde im Mai auch ein Video-Cast produziert, in dem fünf Experten per Google Hangout miteinander diskutieren. Die Themen reichen von "The Jihad Splits: Al Qaeda and ISIS" über "Contemporary Nuclear Strategy" bis hin zu "Cyberwar and Cybersecurity".

Conversations with History
Harry Kreisler vom Institute of International Studies an der University of California, Berkeley rief 1982 Conversations with History ins Leben und interviewte seitdem 485 WissenschaftlerInnen sowie PolitikerInnen - darunter Martha Nussbaum, Joseph Nye, Kenneth Waltz, Robert Keohane und Amartya Sen. Zudem gibt es einen reinen Audio-Podcast, der über iTunes oder gpodder erhältlich ist. Die Themen bei Conversations with History variieren je nach Gesprächspartner, sicher für jeden was dabei!

Open Science Radio
Wie der Name schon verrät, geht es beim Open Science Radio weniger um wissenschaftliche Inhalte als vielmehr um die Öffnung von wissenschaftlichen Prozessen unter den Bedingungen des Offenen Wissens, Open Access, Open Data und Open Research. Wir haben den Betreiber Matthias Fromm im Juli letzten Jahres dazu befragt und mit ihm über seine Erfahrungen mit dem Wissenschaftsbloggen, Open Science und Wissenschafts-Crowdfunding gesprochen.

Soziopod
Nils Köbel und Patrick Breitenbach betreiben das Blog Soziopod und erhielten dafür 2013 den Grimme Online Award. Die Themenauswahl reicht von Gesellschaftlicher Macht über Karl Marx, die Frankfurter Schule, Bordieu und Rechtsextremismus bis hin zu Geschlechterfragen und Fragen der Erziehung. Neben den Audio-Podcasts entwickeln sich in den Kommentaren durchaus interessante Diskussionen, in die die beiden Podcaster mit einsteigen.Da kommt dann auch mal die Frage auf, ob wir nicht vielleicht alle intelligenten Maschinen sind...

New Books in Political Science
Heath Brown von der Seton Hall University führt Interviews mit WissenschaftlerInnen zu deren neu veröffentlichten Büchern und veröffentlicht diese in seinem Podcast New Books in Political Science. Leider leidet die Qualität der Audio-Aufnahme darunter, dass Brown die Interviews per Telefon führt, dennoch ist die Idee überzeugend und ebenso die Liste der bereits geführten Interviews und deren Themen.

William Warder Nortons "Interviews"
William Warder Norton hat einer Gruppe von WissenschaftlerInnen Fragen zu ihren Fachgebieten, ihrer Laufbahn und der Politikwissenschaft im Allgemeinen gestellt und diese Videos bei YouTube veröffentlicht. Dort redet dann beispielsweise Craig Volden über public policy diffusion oder Howard Schweber über civil liberties.

So, das sind doch tolle Angebote für die nächsten freien Stunden! Und falls jemand noch auf Podcast-App-Suche für Android ist, ich kann AntennaPod nur empfehlen (gibt es auch bei F-Droid)! Ergänzungen zur Podcast-Liste bitte in die Kommentare posten!

4 Kommentare

  1. Hi Andrea!

    Vielen Dank für die Erwähnung des Open Science Radios!

    Zufälligerweise haben wir in der letzten Folge mal unseren Newskonsum ausgebreitet und dabei neben unseren Blogquellen auch einige unserer Podcasts erwähnt. Darunter finden sich natürlich etliche mit sozialwissenschaftlichem Bezug, aber auch Podcasts mit geisteswissenschaftlichem Bezug wie Vorgedacht (http://www.vorgedacht.net/), Utopia (http://utopia.vorgedacht.net/), Vorzeiten (http://vorzeiten.net/), die Karlsdialoge (http://karlsdialoge.de/) und viele mehr.

    Mehr gibt es entweder bei uns im Podcast (http://www.openscienceradio.de/2014/06/03/osr021-newskonsum/) oder als OPML-Export bei Github (https://github.com/matthiasfromm/Open-Science-Radio/blob/master/OSR021/Auszug_Wissenschaftspodcasts_MFR_2014-06-03.opml).

    Beste Grüße,
    Matthias

  2. Danke für die super Übersicht! Ich fand Dan Nexons „Duck of Minerva“-Podcasts immer sehr gut. Leider hat er lange keine neuen erstellt, aber die alten finden sich hier: http://feeds.feedburner.com/minervacast (ca. 20 ausführliche Interviews mit IB-ForscherInnen; interessant v.a. immer die Diskussionen über ihren wissenschaftlichen Werdegang im inhaltlichen Sinne: Wie kamen sie zu ihren Themen, theoretischen Ansätzen und Methoden etc….).

    • Ah, danke Tobias! Ist ja ähnlich aufgezogen wie die Interviews von William Warder Norton – spannend!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.