Stellenanzeigen November 2/2

Now HiringAn dieser Stelle wie immer akademische Stellenanzeigen aus den Bereichen Internationale Beziehungen und Sicherheitspolitik, für die zweite Novemberhälfte.

 

 

Deutschland/ Österreich/ Schweiz:

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in; Osnabrück
Deadline: 05.01.2015

Mehr Informationen

Am Fachbereich Sozialwissenschaften im Fachgebiet Internationale Beziehungen & Friedens- und Konfliktforschung ist zum 01.04.2015 die Stelle einer/eines: wissenschaftlichen Mitarbeiterin/wissenschaftlichen Mitarbeiters (Post-Doc-Stelle) (Entgeltgruppe 13 TV-L, 100 %) für die Dauer von 3 Jahren zu besetzen.

Ihre Aufgaben:

Mitarbeit in Forschung und Lehre im Bereich Internationale Beziehungen & Friedens- und Konfliktforschung
Durchführung von zwei Lehrveranstaltungen pro Semester, Betreuung von Studierenden und Durchführung von Prüfungen
Mitwirkung bei der Einwerbung von Drittmitteln
Mitwirkung in der universitären Selbstverwaltung sowie am Zentrum für Demokratie- und Friedensforschung (ZeDF)
Gelegenheit zur eigenen wissenschaftlichen Weiterqualifikation im Bereich der Internationalen Beziehungen

Einstellungsvoraussetzungen:
Abgeschlossene Promotion in Politikwissenschaft oder Sozialwissenschaften

Idealerweise verfügen Sie über:

  • Forschungs- und Lehrerfahrungen im Bereich Internationale Beziehungen, insbesondere auf dem Gebiet der Friedens- und Konfliktforschung
  • sichere Deutsch- und Englischkenntnisse
  • gutes Verständnis für den universitären Einsatz elektronischer Medien
  • Auslandserfahrung
  • Erfahrungen in der Durchführung von Forschungsprojekten und ggf. bei der Einwerbung von Drittmitteln

Auf die Möglichkeit einer Teilzeitbeschäftigung wird hingewiesen.

Als zertifizierte familiengerechte Hochschule setzt sich die Universität Osnabrück für die Vereinbarkeit von Beruf / Studium und Familie ein.

Die Universität Osnabrück will die berufliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern besonders fördern und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen bevorzugt berücksichtigt.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, ggf. Nachweis von Lehrerfahrung, Publikationsliste sowie Exposé zu einem Forschungsvorhaben (max. 3-4 Seiten) richten Sie bitte bis zum 05.01.2015 an die Universität Osnabrück / Fachbereich Sozialwissenschaften, Prof. Dr. Ulrich Schneckener, Seminarstr. 33, 49074 Osnabrück oder per Email an: susanne.hoelscher@uni-osnabrueck.de.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin/wissenschaftlicher Mitarbeiter (50%); Augsburg
Deadline: 10.12.2014

Zur Webseite des Angebots (PDF)

Mehr Informationen

Zum Aufgabengebiet der wissenschaftlichen Mitarbeiterin/des wissenschaftlichen Mitarbeiters gehört primär die Leitung der Geschäftsstelle der Arbeitsgemeinschaft für Friedens- und Konfliktforschung (AFK). Die Möglichkeit zur selbstständigen Forschung, insbesondere in den Forschungsschwerpunkten des Lehrstuhls, ist gegeben.

Einstellungsvoraussetzung ist ein mit überdurchschn ittlichem Erfolg abgeschlossenes Hochschulstudium in einem sozialwissenschaftlichen Fach und Kenntnisse im Bereich der Friedens- und Konfliktforschung. Die Bewerberinnen/Bewerber müssen über sehr gute Englischkenntnisse und hohe Organisationskompetenz verfügen. Sie sollten Erfahrungen in Projektmanagement, Buchhaltung, Veranstaltungsorganisation sowie sehr gute kommunikative Fähigkeiten und Verhandlungsgeschick mitbringen. Kenntnisse der üblichen Software-Programme sowie in "TYPO3" und "Shakehands Kontor 2014" sind von Vorteil. Die erforderliche Qualifikation ist bereits in den Bewerbungsunterlagen durch entsprechende Zeugnisse nachzuweisen.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin/ Wissenschaftlicher Mitarbeiter; Frankfurt am Main
Deadline: 10.12.2014

Zur Webseite des Angebots

Mehr Informationen

Im Institut für Politikwissenschaft des Fachbereichs Gesellschaftswissenschaften der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main ist zum 01.02.2015 die Stelle einer/eines Wissenschaftlichen Mitarbeiterin / Mitarbeiters mit dem Schwerpunkt in der Lehre (EG 13 TV-G-U) befristet für zwei Jahre zu besetzen.

Aufgabengebiet:

  • Die eigenständige Durchführung von Veranstaltungen zur Friedens- und Konfliktforschung in den verschiedenen politikwissenschaftlichen Studiengängen des Fachbereichs (BA, MA, Lehramt)
  • Die Betreuung von Abschlussarbeiten und die Durchführung von Prüfungen in den verschiedenen Studiengängen des Fachbereichs.

Das Lehrdeputat beträgt 8 SWS. Erwartet werden die Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung und die hochschuldidaktische Weiterqualifikation.

Einstellungsvoraussetzungen:

Einstellungsvoraussetzungen sind eine hervorragende Promotion in Politikwissenschaft im Bereich der Friedens- und Konfliktforschung sowie eigene Lehrerfahrung, möglichst auch in diesem Bereich.

Gewünscht ist ein inhaltlicher Schwerpunkt entweder im Bereich der Kriegsursachenforschung, der Analyse oder Theorien von gewaltförmigen Konflikten oder zu staatlichen und privaten Gewaltakteuren oder im Bereich der Friedensprozesse, insbesondere der Friedenskonsolidierung. Gewünscht sind weiterhin hochschuldidaktische Weiterbildungen (Zertifikate oder Bescheinigungen).

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (aussagefähiges Anschreiben, Lebenslauf, Publikationsverzeichnis, Zeugniskopien sowie (wenn vorhanden) Evaluationen von Lehrveranstaltungen) sind elektronisch unter Angabe der Kennziffer 42/2014 bis zum 10.12.2014 zu richten an die Dekanin des Fachbereichs Gesellschaftswissenschaften der Goethe-Universität, Mailadresse: dekanat.fb03-bewerbungen@soz.uni-frankfurt.de

Wissenschaftliche Mitarbeiterin/ Wissenschaftlicher Mitarbeiter (50%); Greifswald
Deadline: 04.01.2015

Zur Webseite des Angebots

Mehr Informationen

Am Institut für Politik- und Kommunikationswissenschaft, Lehrstuhl Methoden der Politikwissenschaft/Politisches System der BRD der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald ist in dem von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten und in Kooperation mit der Universität Salzburg durchgeführten Projekt „Consequences of Electoral System Change“ ab dem 01.04.2015 befristet für zwei Jahre die Stelle einer/eines teilzeitbeschäftigten ( 50 v.H.) wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters zu besetzen. Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TV-L Wissenschaft.

Arbeitsaufgaben:

  • eigenständige Mitarbeit in dem internationalen Forschungsprojekt , das sich mit dem quantitativen Vergleich der Auswirkungen des Wandels von Wahlsystemen auf Parteiensysteme sowie Demokratie- und Repräsentationsqualität beschäftigt.
  • Entwicklung und Durchführung eines Promotionsvorhabens im Rahmen des Projekts.
Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (50%); Berlin
Deadline: 18.12.2014

Zur Webseite des Angebots

Mehr Informationen

Aufgabengebiet:
Wiss. Dienstleistungen in Forschung und Lehre im Fachgebiet Geschichte Afrikas; Mitarbeit bei der Vorbereitung und Beantragung von Drittmitteln für ein Forschungsprojekt mit dem Schwerpunkt: Aspekte islamischer Geschichte Afrikas; Aufgaben zur Erbringung zusätzl. wiss. Leistungen

Anforderungen:
Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium und Promotion auf dem Gebiet der Afrikawissenschaften, Geschichtswissenschaften, Islamwissenschaften, Ethnologie oder Politikwissenschaften mit Schwerpunkt Afrika; sehr gute Englisch- oder Französischkenntnisse; Kenntnisse einer oder mehrerer afrikanischer Sprachen (inklusive Arabisch) von Vorteil

International:

Dozent/in für Lehre und Forschung in spanischer Sprache mit Schwerpunkt Europawissenschaften/Europastudien; Barranquilla
Deadline: 12.12.2014

Zur Webseite des Angebots

Mehr Informationen

Auf diesem Gebiet soll auf Ebene der Master-Ausbildung sowie im Bereich der Dozentenfortbildung unterrichtet werden. Zudem soll die Leitung des "Instituto de Estudios Europeos" der Universidad del Norte übernommen und an der jährlichen Konferenz "Catedra Europa" mitgewirkt werden. Desweiteren sollen Drittmittel für Forschungsprojekte eingeworben und wissenschaftliche Publikationen erstellt, sowie die Koordination des Europacium-Programms übernommen werden. Es sollen Abschlussarbeiten wissenschaftlich betreut und an Prüfungen teilgenommen werden. Je nach fachlicher Ausrichtung kann der/die Dozent/in an laufenden Forschungsarbeiten mitwirken.
Voraussetzungen

  • Promotion in Europawissenschaften/Europastudien oder in den Bereichen Sozial-, Politik-, Geschichtswissenschaften, Internationale Beziehungen mit Schwerpunkt Europa und Beziehungen zwischen Europa und Lateinamerika;
  • Erfahrungen in der internationale Lehre und Forschung, sowie internationale Publikationen;
  • Erfahrungen in der Akquise und Management von Drittmittel geförderten Projekten;
  • Interesse an Beratungs- und Informationsarbeit über den Studienstandort Deutschland;
  • Englisch und sehr gute Spanischkenntnisse.
Assistant or Associate Professor in Political Theory and International Relations; Kurdistan
Deadline: 04.02.2015

Zur Webseite des Angebots

Mehr Informationen

The University of Kurdistan Hewlêr (UKH) is a public university funded by the Kurdistan Regional Government (KRG) within Iraq (www.krg.org). It is committed to excellence in teaching and research. It offers education at both undergraduate and postgraduate levels to students from all over Kurdistan. The University is dedicated to inclusiveness, equality and the highest standards of integrity in public life.

The University is seeking enthusiastic and well-qualified candidates to fill in the position of Assistant or Associate Professor in Political Theory and International Relations.

Senior Lecturer or Lecturer in International Politics; Leicester
Deadline: 19.01.2015

Zur Webseite des Angebots

Mehr Informationen

You will be able to contribute to the further development of the Department’s teaching in International Relations and research in the area of Intelligence, Security and Strategic Studies, as well as to the further development of its PhD programme and research community. The post-holder will be expected to deliver a 2nd year undergraduate module in International Relations and offer specialist modules at undergraduate and postgraduate levels based on their research interests.

You will be expected to take a pro-active approach to developing research collaborations, submitting grant applications, attending and organising conferences and seminars, and enhancing the research profile of the Department, commensurate with your level of seniority. You will be responsible to the Head of the Department of Politics and International Relations and will undertake research, scholarship, teaching and administration and other activities supporting the work of the Department and developing and enhancing its reputation.

Associate Professor/ Senior Lecturer in Political Science; Brisbane
Deadline: 30.01.2015

Zur Webseite des Angebots

Mehr Informationen

Overview:
Griffith University is looking to appoint a tenure-track (continuing) position in political science (including international relations and all other sub-fields) at the Senior Lecturer or Associate Professor level. The position will be research-intensive for the first five years of the appointment and will then revert to a standard academic profile which includes teaching, research and service. For the first five years of the appointment, the position will be required to convene and teach one semester course per annum at either the undergraduate or postgraduate level.

This is a continuing, full time position based at the Nathan campus, Brisbane, Australia.

Griffith University is located in South-East Queensland and is one of Australia's largest multi-campus universities, which is home to 43,000 students and 3,500 staff. The position is based in Brisbane which is the capital city of Queensland and is Australia's third largest city.

Associate Professor/Chair in Transnational Crime and Security; Leeds
Deadline: 13.02.2014

Zur Webseite des Angebots

Mehr Informationen

The School of Law is seeking to appoint a research leader with an exceptional international reputation in the broad field of transnational crime and security to complement its existing research strengths. The successful candidate will enhance capacity in one or more of the following areas: international and comparative criminology; counter-terrorism law and security; crime and migration; people trafficking; money-laundering; transnational corporate crime; and international penal systems and human rights. The successful candidate will contribute to the international profile and standing of the Centre for Criminal Justice Studies, which is one of the School’s research centres, and contribute to the Security and Justice cross-disciplinary research agenda.

You will have an outstanding record of publications and high impact research, including an established research grant record and proven skills in academic leadership and management roles, including successful research leadership and team building.

Assistant Professor in International Relations (2 positions); Ankara
Deadline: 19.01.2015

Zur Webseite des Angebots

Mehr Informationen

The Department of International Relations at Bilkent University, Ankara, Turkey invites applications for two positions at Assistant Professor level.

Applicants should have a PhD (or equivalent qualification) in International Relations or another relevant field and be specialised either in Foreign Policy Analysis preferably with a focus on Turkish Foreign Policy, or EU Studies preferably with a focus on International Political Economy. Position holders will be expected to teach core and elective courses in their field of expertise at both undergraduate and post-graduate levels and may also be required to teach other core courses (e.g. Research Methods in International Relations).

Senior Lecturer/Reader - International Relations; Cardiff
Deadline: 18.12.2014

Zur Webseite des Angebots

Mehr Informationen

The Department of Politics and International Relations is seeking to make several academic appointments to strengthen its research and teaching portfolios.
We are seeking applicants for one appointment in International Relations at Senior Lecturer/Reader level. We are particularly interested in candidates with a non-Western research focus. You will have an established research record as appropriate for the level of appointment and experience of teaching at undergraduate and postgraduate levels.

We strongly welcome female applicants and those from an ethnic minority group, as they are under-represented in our teams.

Tenure Track position in Transnational Justice and Peace & Conflict Studies; Leiden
Deadline: 02.01.2015

Zur Webseite des Angebots

Mehr Informationen

Terms and conditions

The successful candidate will be part of an ambitious and dynamic team. He or she will be appointed as an Assistant Professor, starting on 1 August 2015. After a probationary year, the appointment can be extended up to a period of three years. Contingent upon performance, this tenure-track position may lead to a permanent position.

Salary range from €3,259.-gross up to €5,070.- per month (pay scale 11/12), in accordance with the Collective Labour Agreement for Dutch Universities.

Leiden University offers an attractive benefits package with additional holiday (8%) and end-of-year bonuses (8.3%), training and career development and sabbatical leave. Our individual choices model gives you some freedom to assemble your own set of terms and conditions. Candidates from outside the Netherlands may be eligible for a substantial tax break.

Tenure Track position in War and Strategic Studies; Leiden
Deadline: 02.01.2014

Zur Webseite des Angebots

Mehr Informationen

Terms and conditions

The successful candidate will be part of an ambitious and dynamic team. He or she will be appointed as an Assistant Professor, starting on 1 August 2015. After a probationary year, the appointment can be extended up to a period of three years. Contingent upon performance, this tenure-track position may lead to a permanent position.

Salary range from € 3,259.-gross up to € 5,070.- per month (pay scale 11/12), in accordance with the Collective Labour Agreement for Dutch Universities.

Leiden University offers an attractive benefits package with additional holiday (8%) and end-of-year bonuses (8.3%), training and career development and sabbatical leave. Our individual choices model gives you some freedom to assemble your own set of terms and conditions. Candidates from outside the Netherlands may be eligible for a substantial tax break.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.