Stellenanzeigen Dezember

Now HiringSo, da sind wir wieder im neuen Jahr, und zwar mit vielen interessanten Jobs für Politikwissenschaftler_innen!

 

 

Deutschland/ Österreich/ Schweiz:

2 Wissenschaftliche Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen im DFG-Forschungsprojekt „Sind Regionalorganisationen ansteckend? – Diffusion und das institutionelle Design von Regionalorganisationen“ (65%); Göttingen
Deadline: 31.01.2015

Mehr Informationen

Am Institut für Politikwissenschaft der Georg-August-Universität Göttingen, Lehrstuhl für Internationale Beziehungen, sind im Rahmen des DFG-Forschungsprojekts „Sind Regionalorganisationen ansteckend? – Diffusion und das institutionelle Design von Regionalorganisationen“ zum 01.04.2015 die Stellen zweier

wissenschaftlicher Mitarbeiterinnen/
wissenschaftlicher Mitarbeiter

mit je 65 Prozent der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (zzt. 25,87 Stunden/Woche) befristet für die Dauer von 3 Jahren zu besetzen. Die Entgeltzahlung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TV-L. Die Stelle soll der Qualifizierung des wissenschaftlichen Nachwuchses dienen, erwartet wird daher die Anfertigung einer Dissertation.

Im Forschungsprojekt „Sind Regionalorganisationen ansteckend?“ (Comparative Regional Organizations Project, CROP) arbeiten Prof. Dr. Anja Jetschke, Dr. Patrick Theiner und eine Reihe von Kooperationspartnern in Europa und den USA an der Frage, wie Ähnlichkeiten im institutionellen Design zwischen Regionalorganisationen entstehen und wie sich bestimmte institutionelle Merkmale durch Diffusion verbreiten. Zu diesem Zweck sammelt das Projekt Gründungs- und Änderungsverträge von Regionalorganisationen und analysiert sie mit vorrangig quantitativen Methoden. CROP wird durch eine Einzelförderung der Deutschen Forschungsgemeinschaft für drei Jahre finanziert. Detaillierte Informationen zum Projekt finden Sie unter lehrstuhlib.uni-goettingen.de/crop/information.html.

Ihre Aufgaben:

  • Inhaltliche Mitarbeit im Comparative Regional Organizations Project
  • Anfertigen einer Dissertation im Rahmen des Projektes
  • Quantitative Aufbereitung und Auswertung der CROP-Daten
  • Mitarbeit in der Lehre am Lehrstuhl für Internationale Beziehungen

Ihr Profil:

  • sehr guter Studienabschluss im Fach Politikwissenschaft, erwünscht ist ein Schwerpunkt in den Internationalen Beziehungen
  • Vorkenntnisse von Geschichte und Aufbau internationaler Institutionen
  • Forschungsinteresse an Regionalorganisationen und Diffusionsprozessen
  • Gute Kenntnisse quantitativer Methoden und Programme (v.a. R, Stata, SPSS)
  • Exzellente Englischkenntnisse, zusätzliche Fremdsprachen sind von Vorteil
  • Hohe Eigenmotivation und Initiative, Fähigkeit zum unabhängigen Arbeiten

Die Universität Göttingen strebt in den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen sollten aus Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen bestehen. Ein Exposé ist erwünscht und muss bis spätestens zum Beginn der Auswahlgespräche vorliegen. Alle Materialien werden bis zum 31.01.2015 in elektronischer Form erbetenan sekretariat.jetschke@sowi.uni-goettingen.de (Georg-August-Universität Göttingen, Institut für Politikwissenschaft, Lehrstuhl für Internationale Beziehungen, Prof. Dr. Anja Jetschke, 37073 Göttingen).

Für inhaltliche Rückfragen steht Ihnen Dr. Patrick Theiner (Telefon: 0551 39 12409, E-Mail: patrick.theiner@sowi.uni-goettingen.de) zur Verfügung. Die Auswahlgespräche finden voraussichtlich in der Woche des 2. März 2015 statt. Anfallende Anreisekosten können hier leider nicht erstattet werden.

Die Bewerbungsunterlagen werden nach einer Aufbewahrungsfrist von fünf Monaten nach Abschluss des Verfahrens vernichtet.

Studentische Hilfskraft; WZB Berlin
Deadline: 19.01.2015

Zur Webseite des Angebots

Mehr Informationen

Aufgaben: Unterstützung der laufenden empirischen Forschungsarbeiten der Abteilung, insbesondere bei den Projekten zur Erforschung von Spendenverhalten und Fundraising sowie Medien in der Weimarer Republik. Die Aufgaben umfassen vor allem die Pflege und den Aufbau unterschiedlicher Datensätze, kleine Auswertungen mit Hilfe von STATA sowie Literaturrecherchen.

Voraussetzungen: Die Bewerber/innen benötigen neben einem BA-Abschluss in Volkswirtschaftslehre oder verwandten Wissenschaften (Psychologie, Soziologie, Mathematik, Informatik etc.) sehr gute Excel-Kenntnisse, gute STATA-Kenntnisse, grundlegende Statistik-kenntnisse, die Fähigkeit zur Teamarbeit, sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse. Von Vorteil sind Erfahrungen in der Bearbeitung großer Datensätze und Programmierkenntnisse.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin/ Wissenschaftlicher Mitarbeiter (bis 80%); Berlin
Deadline: 11.01.2015

Zur Webseite des Angebots

Mehr Informationen

Das Deutsche Institut für Menschenrechte e. V. ist die Nationale Menschenrechtsinstitution Deutschlands. Es trägt als unabhängige Einrichtung zur Förderung und zum Schutz der Menschenrechte in und durch Deutschland bei. Zu seinen Aufgaben gehören Politikberatung, Menschenrechtsbildung, Information und Dokumentation, anwendungsorientierte Forschung zu menschenrechtlichen Themen sowie die Zusammenarbeit mit internationalen Organisationen. Die Monitoring-Stelle zur UN-Behindertenrechtskonvention ist Teil des Instituts.

Das Institut sucht ab 15. Februar 2015 für den Bereich Wirtschaft und Menschenrechte

eine wissenschaftliche Mitarbeiterin/einen wissenschaftlichen Mitarbeiter (bis zu 80%)

(befristet bis 31.12.2015, Verlängerung bis 31.12.2017 bei Vorliegen der haushaltsrechtlichen Voraussetzungen möglich (ggf. als 50% Stelle)).

Ihre Aufgaben:

Im Rahmen eines Forschungs- und Beratungsvorhaben beteiligen Sie sich an der Forschung zur Rolle von Nationalen Menschenrechtsinstitutionen im Politikfeld Wirtschaft und Menschenrechte, beraten Akteure der deutschen Entwicklungspolitik, vor allem das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und Durchführungsinstitutionen im Auftrag des BMZ, zu entwicklungspolitisch relevanten Aspekten im Politikfeld. Sie beantworten, oft kurzfristig und kleinteilig, Beratungsanfragen des BMZ, bereiten relevante Fachliteratur auf und beteiligen sich an der Organisation von Veranstaltungen zu Wirtschaft und Menschenrechten und den angrenzenden Fragen aus Menschenrechts- und Entwicklungspolitik. Sie unterstützen die Forschung und die verschiedenen Publikationen des Vorhabens zu Nationalen Menschenrechtsinstitutionen als Akteure für die Umsetzung der UN-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte und treiben die Netzwerkarbeit des Vorhabens mit der Zivilgesellschaft, Wirtschaft, Wissenschaft und anderen Nationalen Menschenrechtsinstitutionen voran.

Studentische Aushilfskraft; Bonn
Deadline: 15.01.2015

Mehr Informationen

Die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) in Bonn, Gruppe „Globale Wissenskooperationen und Lernen“, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Studentische Aushilfskraft für 6 Monate, ca. 20 Std./Woche (Zeiteinteilung flexibel nach Absprache, erhöhter Zeitaufwand bis Ende März 2015). Vergütung: 11,90€/Stunde

Sie unterstützen das Projektteam „Alumniportal Deutschland“. Das Alumniportal Deutschland ist ein internationales soziales Online-Netzwerk für Deutschland-Alumni. Das Alumniportal Deutschland ist ein Kooperationsprojekt der GIZ, des DAAD, des Goethe Instituts und der Alexander von Humboldt-Stiftung.

Ihre Aufgaben sind:

  • Unterstützung bei der Vorbereitung von Konferenzen/Workshops (Einladung, Teilnehmerbetreuung, Catering etc.)
  • Mitwirkung bei Online-Aktionen im Zusammenhang mit dem Alumniportal Deutschland
  • Unterstützung des Redaktionsteams (insbesondere bei der Einpflege von Inhalten mit dem Content Management System Typo 3)

Voraussetzungen sind:

  • Erste praktische Erfahrungen bei der Vorbereitung von Veranstaltungen
  • Interesse an und Erfahrungen mit Social Media
  • Gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift
  • Gute bis sehr gute Englischkenntnisse
  • Kenntnisse in MS Office (Word, Excel, PowerPoint)
  • Immatrikulation an einer Hochschule
  • Bereitschaft zu Flexibilität, Eigeninitiative, Teamarbeit und Freunde am selbstständigen Arbeiten

Bitte schicken Sie uns bis zum 15. Januar 2015 einen aussagekräftigen
Lebenslauf per E-Mail an raphaela.kuehn@giz.de.

Ansprechpartnerin:

Raphaela Kühn
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH
Friedrich-Ebert-Allee 40
53113 Bonn
+49 228 4460-1674

Universitätsprofessur Politikwissenschaft; Innsbruck
Deadline: 26.01.2015

Zur Webseite des Angebots

Mehr Informationen

Am Institut für Politikwissenschaft der Fakultät für Politikwissenschaft
und Soziologie der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck ist die Stelle einer/eines Universitätsprofessorin/ Universitätsprofessors für POLITIKWISSENSCHAFT in Form eines unbefristeten privatrechtlichen Arbeitsverhältnisses mit der Universität zu besetzen.

AUFGABEN:
Die Professur soll in Forschung und Lehre Österreichische Politik in europäischer und/oder komparativer Perspektive abdecken. Zur Entwicklung des eigenen Forschungs- und Lehrprofils soll eine Schwerpunktsetzung in einem der folgenden Gebiete erfolgen: Politische Kommunikation, Parteien- und Wahlforschung, Public Policy Forschung oder Democratic Governance. Die aktive Mitarbeit im Forschungszentrum Governance and Civil Society sowie an der Forschungsplattform Organizations and Society wird erwartet.
In der Lehre wird eine Beteiligung an allen politikwissenschaftlichen Curricula erwartet. Die persönliche Einbindung in die akademische Selbstverwaltung sowie in Arbeitsgruppen auf Instituts- und Fakultätsebene stellt einen weiteren fixen Bestandteil des Aufgabenprofils dieser Professur dar.

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für Po­li­tik­wis­sen­schaft mit dem Schwer­punkt In­ter­na­tio­na­le Beziehungen (50%); Kleve
Deadline: 20.01.2015

Zur Webseite des Angebots (PDF)

Mehr Informationen

Die Hochschule Rhein-Waal in Kleve und Kamp-Lintfort bietet Ihnen ein innovatives und internationales Umfeld, verbunden mit hoher Qualität der Lehre in interdisziplinären Bachelor- und Masterstudiengängen, die überwiegend in englischer Sprache gelehrt werden. Sie ist forschungsstark in technischen, naturwissenschaftlichen und gesellschaftswissenschaftlichen Disziplinen. Mehr als 5.000 Studierende haben sich bereits für die Hochschule Rhein-Waal entschieden.

Aufgaben:

  • Unterstützung in der Lehre und die Mitarbeit in politikwissenschaftlichen Lehrveranstaltungen, insbesondere im Studiengang „International Relations“, aber auch an der Schnittstelle zu den Wirtschaftswissenschaften in anderen Studiengängen.
  • Mitarbeit bei der Erstellung und Anpassung von Lehrmaterialien
  • Dazu zählt unter anderem die Anwendung und Weiterentwicklung von innovativen Lern- und Lehrmethoden, insbesondere die Vermittlung von rollenbasierten Techniken, die Unterstützung bei der Durchführung von Simulationen sowie das Coaching von Studierenden in Kleingruppen im Rahmen von Übungen, die parallel zu Vorlesungen angeboten werden.
  • Die Übernahme der zugehörigen administrativen Tätigkeiten in der Fakultät Gesellschaft und Ökonomie.
Post-Doctoral Position in Regional Powers in World Politics; Hamburg
Deadline: 19.01.2015

Zur Webseite des Angebots

Mehr Informationen

Tasks:
Duties include academic services in the Marie Curie Initial Training Network PRIMO (Power and Region in a Multipolar Order).

Area(s) of responsibility:
The Marie Curie Initial Training Network PRIMO develops innovative research and training in the field of International Relations, in particular with respect to the growing importance of Brazil, Russia, India, China, and South Africa in international politics and the global economy. We are looking for a postdoctoral researcher with experience in theoretical and methodological work on world politics. Objective of the research is to develop an analytical framework for the study of regional powers in close cooperation with the University of Oxford and other network partners. The ER will work on concepts and theoretical assumptions concerning the interactions of non-state actors with regional powers and the effects of international institutions on the rising states. He/she is also expected to contribute to the discussion and dissemination of the analytical framework and to its application in doctoral training and research.

International:

Research Fellow, Institute of Development Studies; Brighton
Deadline: 02.02.2015

Zur Webseite des Angebots

Mehr Informationen

The Institute of Development Studies (IDS) is a leading global institution for development research, teaching and learning, and impact and communications, based at the University of Sussex. Founded in 1966, IDS enjoys an international reputation based on the quality of our work and our commitment to applying academic skills to real-world challenges.

As it approaches its 50th Anniversary under the leadership of a new Director, Professor Melissa Leach, IDS is also embarking on an exciting new strategic research agenda focusing on reducing inequality, accelerating environmental sustainability and building inclusive and secure societies.

We are seeking to appoint new Fellows to join us at this exciting time of momentum and change, who bring cutting-edge and forward looking research interests and agendas to these broad, cross-cutting IDS themes.

Faculty Position in the Department of Political Science and International Relations; Bursa
Deadline: 05.03.2015

Zur Webseite des Angebots

Mehr Informationen

The Department of Political Science and International Relations at Bursa Orhangazi University is inviting applications for a faculty position. We would especially welcome applications from candidates with expertise in World History/Diplomatic History, Foreign Policy Analysis, International Political Economy or Comparative Politics. The medium of instruction is English.

The successful candidate will be expected to carry out teaching activities in World History/Diplomatic History, Foreign Policy Analysis, International Political Economy or Comparative Politics and elective courses within his/her research area, be committed to quality research and scholarship, act as a mentor for students and contribute to the administration of the Faculty.

Candidates should hold a PhD in Political Science, International Relations or in a related area. PhD candidates who are near completion will also be considered. We are seeking candidates with a proven record or potential for publication in international journals. The appointment will be for a renewable 12-month position and the salary is commensurate with qualifications and experience.

Associate Professor in International Security; Reading
Deadline: 07.02.2015

Zur Webseite des Angebots

Mehr Informationen

We are seeking to appoint an Associate Professor in International Security who can provide research leadership in her/his respective field, participate in large-scale collaborative grant applications, and contribute to teaching, administration and outreach.

Nayef Al-Rodhan Senior Research Fellowship in the International Relations of the Middle East; Oxford
Deadline: 02.02.2015

Zur Webseite des Angebots

Mehr Informationen

St Antony’s College proposes to appoint a full-time fixed-term Senior Research Fellow in the International Relations of the Middle East. The Fellow will teach on the MPhil in Modern Middle Eastern Studies, act as a supervisor or co-supervisor for postgraduate theses, serve as an examiner and contribute to research in their specialist field.

This is a fixed term post for five years and will carry with it appointment as a Governing Body Fellow at the College, and Fellowship in the Middle East Centre. The post is available from 1 October 2015 or as soon as possible thereafter.

Candidates should hold a doctorate in the International Relations of the Middle East and have specialist expertise in one or more fields of politics and international relations of the Middle East, focusing on one or more of the following regions: the Arabic-speaking world, Turkey, Iran or Israel.

Lecturer Fixed Term in Political Science and Sociology; Galway
Deadline: 15.01.2015

Zur Webseite des Angebots

Mehr Informationen

Applications are invited for a fixed-term appointment as Lecturer in Political Science and Sociology at NUI Galway. The Lecturer will have primary teaching and supervision responsibilities in the undergraduate (BA) and postgraduate (MA, MLitt, PhD) programmes in the School of Political Science and Sociology. The successful candidate will be expected to be active in research, its organisation and supervision. He or she will contribute to curriculum development and the administration of programmes of the discipline.

The successful applicant will be expected to teach primarily in environmental sociology, as well as contributing to undergraduate and postgraduate courses in social research methodologies. His or her area of research specialisation should be in environmental sociology/politics. Expertise in inter- and transdisciplinary sustainability research (or a willingness to acquire such expertise) would be particularly advantageous.

Hosting in excess of 1,000 students, the School is one of the largest academic units in the university. In addition to our BA programmes, we have four professional taught Masters programmes and research Ph.D. students. Staff in the School are active in research and publication in four research clusters: Power, Conflict and Ideologies; Children, Youth and Families; Governance and Sustainable Development; and Global Women’s Studies.

Research Fellow in Post-war Recovery; York
Deadline: 20.01.2015

Zur Webseite des Angebots

Mehr Informationen

Applications are invited for a Research Fellow to work with Professor Sultan Barakat and Dr Kenneth Bush undertaking high quality commissioned research/consultancies in the specialist field of post-war recovery. You will have a PhD in a discipline relevant to Post-war Reconstruction and Development; and a postgraduate degree in a relevant area, (such as post-war recovery, conflict resolution, peacebuilding/security studies, international relations, etc). Published work in a related field would also be an advantage.

Field-experience in development related work, preferably in conflict-affected countries, combining analytical work and practical involvement is desirable. Broad general knowledge of the workings of international aid and development organisations, the ability to bid for research/consultancy work and to produce reports under pressure is vital, as are good management, organisation, advocacy and communications skills. Fluency in oral and written English and good computer skills are essential.

Lecturer in International Relations; Canterbury
Deadline: 15.02.2015

Zur Webseite des Angebots

Mehr Informationen

The Role

The School of Politics and International Relations is seeking to appoint an ambitious and highly motivated Lecturer with a research profile in the area of international relations.

We would especially welcome applications from candidates with expertise in international political economy, diplomacy, human rights, conflict and security, and the foreign and security policy of the United States. The post is full time on an ongoing basis.

The candidate will be expected to make a significant contribution to the School’s existing strong research culture, research impact and a high level of student engagement. Additionally the candidate will be expected to play an active role in building the research capacity of one of the School’s four research centres.

The Person

You will hold a first degree or equivalent in a relevant subject area, together with a PhD or equivalent in a relevant discipline.

You will have relevant high-quality teaching experience at degree level and experience of high quality research and publication in peer reviewed journals of international standing.

The ability to supervise research activities of undergraduate and postgraduate students effectively and have successfully supervised postgraduate research students are essential to this post.

Please refer to the job description for the full person specification.

Professor in International Relations and/or Transnational History; Ningbo
Deadline: 05.02.2015

Zur Webseite des Angebots

Mehr Informationen

The successful candidate will develop a broad and bold interdisciplinary research programme in the politics, history and development of contemporary global society. The candidate should have an outstanding track record of relevant publications, research projects, and grant applications. The successful candidate will strengthen the School’s research profile through a series of strong publications and a willingness to contribute to collaborative research projects with colleagues at UNNC, Malaysia and the UK campuses, and external bodies. They will embrace the interdisciplinary nature of research and teaching within International Studies; collaborations with disciplines beyond History and Politics will be an added advantage, as will an interest in working within our cross-campus research centres such as the Centre for the Study of Political Ideologies (CSPI) and the Institute of Asia and Pacific Studies (IAPS). The candidate will furthermore make a major contribution to the School’s teaching and curriculum development and should therefore demonstrate significant experience in teaching and curriculum design, administration and management. The person will be offering modules in their specialized field, but also expected to teach flexibly in a range of existing and new modules to both undergraduate and graduate students. The person will supervise MA and PhD students. The successful candidate will be a passionate teacher committed to pedagogic excellence, and we welcome an interest in the use of online learning, contributing to multi-campus modules, for example MOOCs.

Associate Professor/Chair in Transnational Crime and Security; Leeds
Deadline: 13.02.2015

Zur Webseite des Angebots

Mehr Informationen

The School of Law is seeking to appoint a research leader with an exceptional international reputation in the broad field of transnational crime and security to complement its existing research strengths. The successful candidate will enhance capacity in one or more of the following areas: international and comparative criminology; counter-terrorism law and security; crime and migration; people trafficking; money-laundering; transnational corporate crime; and international penal systems and human rights. The successful candidate will contribute to the international profile and standing of the Centre for Criminal Justice Studies, which is one of the School’s research centres, and contribute to the Security and Justice cross-disciplinary research agenda.

You will have an outstanding record of publications and high impact research, including an established research grant record and proven skills in academic leadership and management roles, including successful research leadership and team building.

You will contribute to the development and the delivery of undergraduate and taught postgraduate modules in appropriate subject areas, as well as supervising postgraduate researchers. You will also be expected to undertake a normal load of administrative duties within the School and work within the context of University values and policies, which are designed to promote dignity, diversity and inclusiveness.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.